EnRo - FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema Energie, Energiesparen, erneuerbare Energien, Ökoenergie
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Service » FAQ » Holzpellets
 

 

[Suchen]

FAQ

Autogas (3)
Biodiesel (6)
Bioenergie (1)
Geothermie (2)
Holzpellets (25)
Ökostrom (1)
Photovoltaik (5)
Wasserstoff (2)



45 Artikel in unserer Datenbank

Rubrik: Holzpellets

Seite: 1 [2]

Menge Pellets pro Jahr?

Für ein Einfamilienhaus werden ca. 4 Tonnen Pellets im Jahr benötigt.
Ist die Anschaffung einer Pelletheizung teurer?

Die Pelletsheizung ist in der Anschaffung im Durchschnitt mindestens 30Prozent höher als eine vergleichbare Ölheizung oder Gasheizung. Der Staat ...
Vorteile von CO2-neutralen Brennstoffen

CO2-neutrale Brennstoffe tragen nicht zur Entstehung des Treibhauseffektes(„globale Erwärmung“) bei. ...
CO2-neutral

Von (CO2-neutralen Brennstoffen spricht man wenn die Menge an (CO2, die beider Verbrennung eines Brennstoffes freigesetzt wird, im nachwachsenden ...


Der Zuschuss für automatisch beschickte Anlagen zur Verfeuerung festerBiomasse bis zu einer Nennwärmeleistung von 100 kW beträgt 55 EUR je kW ...


Ja. Pellets sind in den Sommermonaten günstiger als in den Wintermonaten.Die günstigste Bevorratungszeit ist zwischen April und Juli ! Es empfiehlt ...


Durch den äußerst geringen Aschengehalt (max 0,5 %) ist das Entleeren desBehälters oft nur zweimal im Jahr erforderlich. Die Aschemenge richtet sich ...
Wirkungsgrad der Pelletsheizung

Die Bundesanstalt für Landtechnik in Wieselburg stellt Kesselwirkungsgradebis über 93% fest. ...


Ja, natürlich. Die Kombination Pelletsheizung + Solaranlage ist besondersempfehlenswert. ...


Für die Staubabsaugung muss ein 220 V-Anschluss vorhanden sein.


Bei feuchter Lagerung, bei Lagerung unter Flugdächern (nicht geschlosseneRäume), bei Transport durch falsch gestaltete Füllleitungen in das Lager ...


Minderwertige Pellets können die Fördereinrichtung der Heizung blockieren(extremer Staubanteil), verursachen einen erhöhten Verbrauch und belasten ...


Am GÜTESIEGEL . DIN PLUS , PVD Hochwertige Pellets entsprechend Din Plusund PVD riechen angenehm nach Holz, haben eine glatte, glänzende Oberfläche ...


Der Energieaufwand wird je nach Rohstoffzustand und Transportwegen mit 2bis 5% des Heizwertes angegeben. Bei fossilen Brennstoffen: mind. 20-30 %! ...


Dies ist nicht notwendig, da bei jedem Baum der in der Sägeindustrieverarbeitet wird bis zu 35% des Stammes nicht genutzt werden können (Späne, ...


Seite: 1 [2]


 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar