Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 18.10.2006 13:34

Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten

 

Nur geringe Preisunterschiede bei Diesel



Autofahrer in München haben es gut, zumindest wenn es nach dem Tanken ans Bezahlen geht. In der aktuellen Untersuchung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen Städten hat der ADAC die bayerische Landeshauptstadt als mit Abstand günstigste Stadt bei Benzin ermittelt - 1,195 Euro kostet dort der Liter Super. Beim Diesel müssen sich die Münchner ihren ersten Platz bei einem Literpreis von 1,099 Euro allerdings gleich mit acht weiteren Städten teilen. Laut ADAC hat sich trotz der teils erheblichen regionalen Preisverschiebungen insgesamt das Niveau der Kraftstoffpreise in Deutschland gegenüber September kaum verändert.
 
 Dass der Spitzenplatz bei Diesel diesmal neben München noch an die Städte Bremen, Dortmund, Frankfurt/Main, Kiel, Köln, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart ging, ist nur ein Indiz für insgesamt sehr geringe regionale Preisdifferenzen. So zahlen die Autofahrer in Hannover nur 2,3 Cent mehr je Liter und stehen doch an letzter Stelle des Städtevergleichs.
 
 Relativ dichtes Gedränge gibt es auch beim Superbenzin-Ranking. So finden sich bei einem Preis von 1,219 Euro mit Bremen, Dortmund, Frankfurt, Köln und Nürnberg fünf Städte auf dem zweiten Platz wieder. Die rote Laterne hält Kiel - beim Diesel immerhin eine der erstplatzierten Kommunen - mit einem Preis von 1,249 Euro. Vorletzter ist Hannover mit 1,247 Euro je Liter Super.
 
 Geringe regionale Preisunterschiede, wie derzeit insbesondere bei Diesel zu beobachten, zeugen nach Ansicht des ADAC von einem etwas ermatteten Wettbewerb. Wieder ankurbeln können ihn die Autofahrer selbst: Wer immer nur dort tankt, wo Sprit billig ist, bewirkt letztlich Preissenkungen. Eine Entscheidungshilfe für Verbraucher bietet der Club im Internet unter www.adac.de/tanken an. Dort finden preisbewusste Autofahrer einen Online-Tankstellenvergleich.
 
 Rückfragen:
 Andreas Hölzel
 089/ 76 76-5387


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar