Kraftstoffpreise im Juni
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 04.07.2006 20:35

Kraftstoffpreise im Juni

 

Böses Erwachen an der Tankstelle



ADAC: Super seit Jahresbeginn um fast 15 Cent teurer geworden
Während die Nation gebannt die grandiosen Siege der DFB-Elf verfolgt, klettern, scheinbar unbemerkt, die Kraftstoffpreise weiter nach oben. So stieg der Preis für Superbenzin im Juni um 0,7 Cent und betrug durchschnittlich 1,345 Euro je Liter. Der Juni war damit der teuerste Monat in diesem Jahr für Fahrer von Benzinern. Auch Diesel verteuerte sich im Monatsdurchschnitt um 0,2 Cent und kostete im Vormonat 1,130 Euro. Der bislang teuerste Monat im Jahr 2006 war bei Diesel zwar der April, vom Oktober 2005, dem teuersten Monat aller Zeiten ist der Dieselpreis aber nur noch einen Cent entfernt.
 
 Ein besonders böses Erwachen aus der fußballerischen Glückseligkeit gab es für die Autofahrer am 14. Juni, dem Tag des deutschen 1:0-Erfolges gegen Polen. Sowohl für Super (1,374 Euro je Liter) als auch für Diesel (1,156 Euro) mussten damals Monats-Spitzenpreise gezahlt werden. Vor dem WM- Beginn am 6. Juni konnte man sich über noch vergleichsweise günstige Preise freuen: Super kostete 1,323 Euro, Diesel 1,108 Euro, absolute Tiefstwerte im Juni.
 
 Doch auch diese relativ niedrigen Preise vom 6. Juni können nicht darüber hinwegtäuschen, wie stark sich Kraftstoff in den vergangenen Monaten verteuert hat. So kostete Super am 1. Januar 2006 1,226 Euro, das sind immerhin fast 15 Cent weniger als am teuersten Tag im Juni.
 
 Der ADAC im Internet: www.adac.de
 
 Rückfragen:
 Andreas Hölzel
 089 / 76 76-5387


Quelle: www.pressrelations.de


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar