Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 17.05.2006 10:19

Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten

 

Autofahrer zahlen weit überhöhte Preise



16.05.2006 - Nicht zu beneiden sind derzeit die Autofahrer in Dresden: Mit durchschnittlich 1,389 Euro für den Liter Superbenzin und 1,178 Euro für den Liter Diesel müssen sie deutschlandweit die jeweils höchsten Spritpreise schlucken. Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC bei seiner aktuellen Untersuchung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen Städten. Angesichts des gesunkenen Rohölpreises und des billigen Dollars kritisiert der ADAC das Niveau an den Tankstellen als deutlich überhöht.
 
 Richtig günstig ist Kraftstoff in keiner deutschen Stadt. Mit 1,359 Euro für Super teilen sich Berlin, Bremen, Freiburg, Karlsruhe, Kassel, Kiel, München, Nürnberg, Rostock und Saarbrücken den ersten Platz. Immerhin vier Cent 'Vorsprung' gegenüber Schlusslicht Dresden meldet Rostock beim Diesel: In der Hansestadt werden derzeit durchschnittlich 1,138 Euro pro Liter fällig.
 
 Gegenüber dem Vormonat hat sich Kraftstoff teilweise deutlich verteuert. Vor vier Wochen gab’s in der 'Schnäppchen-Stadt' Bremen den Liter Super noch für 1,284 Euro und den Liter Diesel 1,089 Euro. Gerade in dieser Situation sollten die Autofahrer sorgfältig die Preise vergleichen und sich bei den meist günstigeren freien Tankstellen bedienen. Hilfestellung leistet dabei der ADAC mit lokalen Preisinformationen auf seiner Internetseite unter www.adac.de/tanken
 
 Rückfragen:
 Peter Hemschik
 Tel.: 089 / 76 76-6060


Quelle: www.pressrelations.de


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar