Förderung von Biogasanlagen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 16.06.2011 21:46

Förderung von Biogasanlagen

 

Zusätzliche Förderung von übergroßen Biogasanlagen stoppen



Der Fachausschuss Milch des Deutschen Bauernverbandes (DBV) wendet sich gegen die Vorschläge des Bundesumweltministeriums für eine überzogene höhere Förderung großer Biogasanlagen im Erneuerbaren Energien Gesetz. DBV-Milchpräsident Udo Folgart: "Eine solche Bevorzugung von Großanlagen in der Biogas-Förderung bedroht alle unsere Milchviehhalter - egal ob sie nun mit oder ohne eigene Biogasanlage wirtschaften. Biogas muss in die landwirtschaftlichen Betriebe und in dezentralen Wirtschaftsstrukturen im ländlichen Raum eingebunden bleiben."

Der DBV-Fachausschuss Milch unterstrich die DBV-Kernforderung nach einer deutlichen Senkung der Rohstoffvergütung für Biogasanlagen ab 500 KW. Außerdem müssten gezieltere Anreize für die Verwertung von Gülle in hofnahen Biogasanlagen geschaffen werden. In beiden Punkten werden die Forderungen des Bundeslandwirtschaftsministeriums unterstützt. Generell müsse alles getan werden, um den Flächendruck in den tierhaltenden Betrieben zu mindern.

Große Sorge äußerten die Milchviehhalter über den hohen politischen Zeitdruck bei der EEG-Novelle.


Pressestelle Deutscher Bauernverband
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin



Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar