CO2-Einsparung bis zu 400.000 Tonnen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 11.12.2010 15:02

CO2-Einsparung bis zu 400.000 Tonnen

 

In Indien wurden schon 700.000 Glühlampen durch Energiesparlampen ersetzt



Hohe Auszeichnung für RWE Power und OSRAM: Das gemeinsame Projekt zum Austausch von Glühlampen in Indien hat den Fotowettbewerb der United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCC) gewonnen.

Beim Wettbewerb „Changing Lives“ hat eine Jury in Cancun am Rande des Weltklimagipfels die Aufnahme unter vielen hundert Fotos ausgewählt, da es den positiven Einfluss von „Clean Development Projekten“ (CDM) auf die Lebensbedingungen in den Projektländern am eindrucksvollsten vermittelt. Mit dem im Kyoto-Protokoll geregelten Mechanismus werden Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern ermöglicht, die zu einer Reduzierung klimaschädlicher Gase führen. Im Gegenzug erhalten die beteiligten Unternehmen Zertifikate, die im Rahmen des europäischen Emissionshandels eingesetzt werden können.

Gewonnen hat ein Foto, das die Startphase des Vorhabens dokumentiert. Es wurde aufgenommen von Boris Bronger, Leiter CDM-Projekte bei OSRAM. Es zeigt Frauen in der indischen Region Vishakhapatnam beim Austausch von Glühlampen durch Energiesparlampen. Das Foto will die UNFCC im nächsten Jahr nutzen, um die Idee des Clean Development Mechanism zu verdeutlichen.

„Gemeinsam mit unserem Partner OSRAM freuen wir uns, dass dieses Projekt ausgewählt wurde und somit helfen kann, die Idee von CDM weltweit zu transportieren. Denn CDM führt neben der Finanzierung von Klimaschutz über Ländergrenzen hinweg zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen und zu einer Förderung des Umweltbewusstseins in den Gastländern. Das stellen wir bei vielen unserer Projekte fest“, so Ludwig Kons, Leiter Klimaschutz bei RWE Power. Mit Blick auf die laufenden Verhandlungen in Cancun macht er deutlich: „CDM ist nach wie vor der einzige funktionierende Mechanismus, der durch internationale Kooperation zur Vermeidung von Treibhaugas beiträgt. Es ist daher notwendig, dass dieser Mechanismus gestärkt und in Richtung eines globalen CO2-Markts weiterentwickelt wird.“ Für RWE Power sind solche Instrumente ein wichtiger Baustein der Klimaschutzstrategie. Das Unternehmen ist in mehr als 130 Klimaschutzprojekten weltweit engagiert.

Im ersten von bisher drei gemeinsamen CDM-Projekten in Indien haben in der Region Vishakhapatnam bisher rund 700.000 Haushalte hochwertige OSRAM Energiesparlampen erhalten. Die Verteilung der Energiesparlampen erfolgt durch den lokalen Stromversorger in Kooperation mit Selbsthilfegruppen vor Ort. Parallel werden die herkömmlichen Glühlampen eingesammelt und einem umweltgerechten Recycling zugeführt. Insgesamt sollen mit diesem Projekt bis zu 400.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Indien bietet sich für dieses Vorhaben an, weil die mit der Stromerzeugung verbundenen CO2-Emissionen relativ hoch sind.

„Das Projekt zusammen mit unserem Partner RWE wird CO2-Emissionen in Indien reduzieren und dem Land helfen, seinen Energiebedarf niedrig zu halten. Zudem ermöglicht es einer breiten Bevölkerungsschicht Indiens, die sich die Erstanschaffung von Energiesparlampen nicht leisten könnte, Geld einzusparen“, so Wolfgang Gregor, Chief Sustainability Officer bei OSRAM. OSRAM hatte im Februar 2007 als erster Lichthersteller von den Vereinten Nationen eine neue Methodik genehmigt bekommen, welche es ermöglicht, energieeffiziente Projekte im Bereich Beleuchtung unter dem CDM-Modell durchzuführen.


Für Presserückfragen:
Lothar Lambertz
Presse RWE Power AG
T 0201 / 12 23984



Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar