Klimaschutzprojekt der DHL
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 11.12.2010 14:55

Klimaschutzprojekt der DHL

 

Deutsche Post DHL startet erstes eigenes Klimaschutzprojekt



Die Post- und Logistikunternehmen Deutsche Post DHL startet sein erstes eigenes Klimaschutzprojekt. Mit der Einführung von Brennholzkochern - Edelstahlkocher mit geringem Energieaufwand und langer Wärmeleistung - in Lesotho, will die Deutsche Post DHL jetzt zum ersten Mal ein eigenes, langfristig angelegtes Klimaschutzprojekt mit höchsten international anerkannten Standards finanzieren und koordinieren. Bisher erwarb die Deutsche Post DHL Emissionsgutschriften ausschließlich aus bereits bestehenden Klimaschutzprojekten, um ihren Kunden mit dem CO2-neutralen Transportservice GOGREEN die Möglichkeit zu geben, die Emissionen ihrer Sendungen auszugleichen. Allein in 2009 konnten so rund 38.500 Tonnen CO2 kompensiert werden. Die Kocher werden voraussichtlich rund 20.000 Emissionsgutschriften pro Jahr generieren. Diese Emissionsgutschriften sollen den Kunden von Deutsche Post und DHL ab 2012 zur Verfügung stehen.

„Die Kocher werden die CO2-Emissionen verringern und gleichzeitig einen Beitrag dazu leisten, die Lebensumstände der Menschen zu verbessern “, erläutert Rainer Wend, Zentralbereichsleiter Politik und Unternehmensverantwortung bei Deutsche Post DHL.

Die ersten 1.300 Kocher werden im Dezember 2010 in Lesotho erwartet, bis 2012 werden insgesamt rund 10.000 Kocher geliefert, die die traditionellen Kochmethoden auf dem offenen Feuer ersetzen sollen. Der sogenannte „Save80”-Kocher wurde speziell für diese örtlichen Gegebenheiten entwickelt: er benötigt nur ein Minimum an Brennholz und reduziert die CO2-Emissionen um 80 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Kochmethoden. Durch den geringen Holzaufwand werden zusätzlich die Abholzung von Wäldern und die Bodenerosion in Lesotho verringert.

Zusätzlich zum Projekt in Lesotho wird die Deutsche Post weiterhin Emissionsgutschriften aus externen Projekten erwerben, um die CO2-Emissionen ihrer Kunden zu 100 Prozent auszugleichen. Der Konzern kauft heute Gutschriften aus verschiedenen Klimaschutzprojekten mit CDM Gold-Standard, einem Gütesiegel von Umweltorganisationen, Unternehmen und Regierungen, das ökologische und soziale Kriterien berücksichtigt. Der Prozess des CO2-Ausgleichs steht im Einklang mit dem Kyoto-Protokoll der Vereinten Nationen. Zur erfolgreichen Durchführung des Klimaschutzprojektes in Lesotho arbeitet Deutsche Post DHL mit atmosfair GmbH zusammen, einer weltweit führenden Kompensationsagentur, die 2009 erfolgreich das erste Kocherprojekt bei den Vereinten Nationen registriert hat.

„Jeden Tag verschwindet ein weiterer Teil des Buschwaldes von Lesotho, weil die Menschen dort keinen anderen Brennstoff zum Kochen haben. Die neuen Kocher sparen 80 Prozent Holz; damit können wir eine Wende einleiten, mit den Familien und zugunsten des Klimas,“ sagt atmosfair Projektleiterin Barbara Wagner.


Medienkontakt:
Deutsche Post DHL
Media Relations
Christina Müschen
 




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar