Erdwärme heizt neuem DB Schenker-Logistikzentrum ein
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 24.06.2010 15:14

Erdwärme heizt neuem DB Schenker-Logistikzentrum ein

 

Geothermie ersetzt in Oldenburg vollständig fossile Brennstoffe



(Frankfurt am Main/Oldenburg, 23. Juni 2010) Vollständig mit geothermischer Energie beheizt und auch gekühlt wird das Logistikzentrum, das die Schenker Deutschland AG in Oldenburg errichtet. Als deutschlandweit ersten Unternehmensstandort stattet DB Schenker Logistics den Neubau mit einer einzigartigen Wärmepumpenanlage aus. Sie ist so ausgelegt, dass auf jede Art von zusätzlicher Energie für Heizung oder Kühlung verzichtet werden kann. Damit bringt Deutschlands führender Anbieter für integrierte Logistik auch in der Weser-Ems-Region Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit langfristig in Einklang.
Die Geothermie-Anlage wird mit Sonden ausgerüstet, die in bis zu 150 Meter tiefe Bohrlöcher eingeführt werden. Dort nimmt das in den Sonden enthaltene Wasser-Glykolgemisch Erdwärme auf und führt sie der Wärmepumpe zu. Die gewonnene Energie heizt das rund 1.200 Quadratmeter große Bürogebäude, versorgt es mit Warmwasser und kühlt es im Sommer. Die Wärmepumpe produziert viermal mehr Energie, als sie an Betriebsstrom benötigt. So macht sich die Investition in die Geothermie nicht nur unter ökologischen Aspekten, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht langfristig bezahlt.
Dr. Hansjörg Rodi, Vorstandsvorsitzender der Schenker Deutschland AG: "In unserem neuen Oldenburger Umschlagzentrum reduzieren wir die vergleichbaren Energiekosten für Heiz- und Kühlzwecke pro Jahr um mehr als die Hälfte. Wir sparen, verglichen mit traditionellen Systemen, dank dieser hocheffizienten Wärmepumpenanlage deutlich." Bei dem Neubau in Oldenburg soll sich die Nutzung regenerativer Energien bereits nach acht bis neun Jahren amortisiert haben. Rodi: "Mit dieser Investition erfüllen wir ein Stück unseres Versprechens, im Rahmen unseres umfassenden Klimaschutzprogramms bis 2020 die Gesamtemission an Kohlendioxid um mindestens 20 Prozent zu reduzieren."
Schon zur Inbetriebnahme Anfang kommenden Jahres sollen in dem grünen Logistikzentrum unmittelbar an der A 29 Sendungen im Gewicht von 650 Tonnen pro Tag umgeschlagen werden. Damit wird die neue Oldenburger Logistikanlage ein wichtiger Eckpfeiler innerhalb der Systemverkehre der Schenker Deutschland AG im Nordwesten des Landes sein. Das bisherige Logistikzentrum an der Donnerschweer Straße bleibt bestehen und wird für qualifizierte Dienstleistungen aufgewertet. Dadurch verdoppelt das Unternehmen mit dem hochmodernen Neubau seine Verkehrs- und Umschlagflächen in Oldenburg.


Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher



Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar