Autokostenvergleich Autogas
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 16.04.2010 11:57

Autokostenvergleich Autogas

 

Skoda in Mittelklasse und oberer Mittelklasse vorn



Autokäufer, die sich für einen Neuwagen mit serienmäßigem Autogasantrieb entscheiden, fahren meist eines der günstigsten Fahrzeuge ihrer Klasse. Das zeigt ein aktueller Autokostenvergleich des ADAC. Außer in der oberen Mittelklasse und der Oberklasse finden sich Autos mit diesem Antrieb in allen anderen Fahrzeugklassen unter den Top Fünf in Sachen Wirtschaftlichkeit.
Besonders deutlich zeigt sich dies bei den Kleinwagen. Hier fahren sowohl der Günstigste (Mitsubishi Colt) als auch die dritt- und viertplatzierten (Dacia Sandero, Hyundai i20) mit dem preiswerten Kraftstoff Autogas.
Ein ähnliches Bild bietet sich in der unteren Mittelklasse. Der zweite und dritte Rang gehen an den Lada Priora 2170 und den Kia cee’d in der jeweiligen Autogasversion. Günstigster Wagen dieser Klasse ist der Dacia Logan mit Benzinantrieb. Dank eines sehr niedrigen Neupreises kommt er auf monatliche Gesamtkosten von 358 Euro. Damit ist er sogar günstiger als der fünftplatzierte der Kleinwagen; der VW Polo rangiert eine Klasse darunter und kostet 360 Euro.
Besonders preiswert ist man in der Mittelklasse und der oberen Mittelklasse mit Modellen von Skoda unterwegs. In der Mittelklasse belegen der Octavia 1.4 Tour (Benzinantrieb) und der Octavia Combi 1.6 (Autogas) die ersten beiden Plätze. In der oberen Mittelklasse schafft der Superb den Sieg. Dass sich besondere Umweltfreundlichkeit auch für den Geldbeutel lohnen kann, beweist der zweitplatzierte dieser Klasse, der Volvo V70 1.6D DRIVe. Der schwedische Kombi erhielt vor kurzem als erster Diesel die maximale Wertung von fünf Sternen im ADAC EcoTest.
Günstigster Vertreter der Oberklasse ist der Chrysler 300 C mit 1020 Euro. Damit kostet er mehr als das dreifache als die beiden günstigsten Fahrzeuge überhaupt, der Toyota Aygo und der smart fortwo. Bei den beiden Vertretern der Kleinstwagenklasse werden 320 Euro im Monat fällig.
Bei der ADAC-Rechnung wurden alle Ausgaben inklusive Wertverlust erfasst. Angenommen wurde eine Haltedauer von vier Jahren und eine jährliche Fahrleistung von 15 000 Kilometern.


Rückfragen:
Vincenzo Lucà
089/7676-3266
 

Rubrik: Autogas Erdgas
Weitere Seiten: Autogas Erdgas Umrüster Biogas Tankstelle



Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar