Zusatzbeiträge zur Krankenversicherung
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 22.01.2010 13:41

Zusatzbeiträge zur Krankenversicherung

 

Gesetzliche Krankenkassen planen Zusatzbeiträge



Mehrere gesetzliche Krankenkassen wollen nach Medienberichten in den kommenden Wochen Zusatzbeiträge erheben. Unter ihnen ist nach Informationen von „NDR aktuell“ im NDR Fernsehen auch ein großer Versicherer in Norddeutschland. Bis zu sieben Euro monatlich können auf die Mitglieder zukommen. Damit wollen die Kassen auf ihre angespannte Finanzlage reagieren.

Nach Recherchen von „NDR aktuell“ könnte bereits im kommenden Monat die erste Krankenkasse den Zusatzbeitrag einfordern. Offiziell wollen sich die Versicherer noch nicht dazu äußern. „Die wollen natürlich nicht als Einzelkassen die ersten sein, weil sie dann befürchten, Mitglieder zu verlieren“, sagte Christoph Kranich von der Verbraucherzentrale Hamburg gegenüber „NDR aktuell“. „Wir haben jedes Jahr Preissteigerungen bei Medikamenten. Die Pharmaindustrie ist sehr findig, immer wieder höhere Preise zu verlangen und neue Medikamente auf den Markt zu bringen, die scheinbar besser sind“, so Kranich. Dabei seien sie in Wirklichkeit nur teurer. Und die Ärzte und Krankenhäuser bekämen auch mehr Geld.

Am Montag wollen zu dem Thema drei der großen Krankenkassen, DAK, BKK und die AOK Schleswig-Holstein, in Berlin zusammenkommen.


NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
www.ndr.de
presse@ndr.de



Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar