Niedriger Ölpreis ließ Autokosten sinken - Kraftfahrer-Preisindex Winter 2009
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 15.01.2010 11:57

Niedriger Ölpreis ließ Autokosten sinken - Kraftfahrer-Preisindex Winter 2009

 

ADAC: Zum Jahresende deutliche Verteuerung zu verzeichnen



Dem niedrigen Rohölpreis haben es die Autofahrer zu verdanken, dass die Kosten für die Anschaffung und den Unterhalt von Autos im Jahresdurchschnitt 2009 insgesamt gegenüber dem Vorjahr um 2,4 Prozent gesunken sind. Demgegenüber erhöhten sich die Kosten für die allgemeine Lebenshaltung um durchschnittlich 0,4 Prozent. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Autokosten-Index, den der ADAC gemeinsam mit dem Statistischen Bundesamt vierteljährlich bekannt gibt. Laut ADAC ist der Rückgang der Autokosten im Wesentlichen beeinflusst durch den Preisrückgang bei Kraftstoffen. Sie sanken gegenüber 2008 um durchschnittlich elf Prozent. Bereits zum Jahresbeginn hatte der Automobilclub berichtet, dass die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel im abgelaufenen Jahr erstmals seit elf Jahren unter denen des Vorjahres gelegen waren.
 
 Trotz der insgesamt günstigen Entwicklung zogen die Preise zum Jahresende wieder spürbar an. So stiegen die gesamten Autokosten im Dezember 2009 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,4 Prozent, allein die Kraftstoffpreise sprangen um 12,9 Prozent nach oben.
 
 Der Autokosten-Index lag im Dezember bei 109,0 Punkten und damit um 1,2 Punkte über dem Index-Wert der allgemeinen Lebenshaltung. Beide Index-Werte wurden zuletzt für das Jahr 2005 auf den Basiswert 100 gesetzt.
 
 In den Autokosten-Index fließen neben den Kraftstoffpreisen zahlreiche weitere Faktoren ein. So blieben etwa die Anschaffungskosten für Neuwagen im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2008 unverändert. Ersatzteile und Zubehör verteuerten sich jedoch um 2,2, Reparaturen und Inspektionen sogar um 3,5 Prozent. Die Preise für Fahrschulen und Führerschein stiegen um 1,6 Prozent.
 
 Der ADAC im Internet: www.adac.de
 


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar