Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Sonntag, 19.04.2009 14:37

Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten

 

Zwischen hoch und niedrig liegen nur wenige Cent



Nach dem beinahe einheitlichen Preis bei der Erhebung im März, liegt nun die Differenz zwischen der teuersten und billigsten Stadt bei nur 1,5 Cent für Superbenzin (Diesel 2,2 Cent). Das ergab eine ADAC Untersuchung in 20 Städten, bei der der Club einmal im Monat die Kraftstoffpreise an Markentankstellen untersucht. Am billigsten tanken Autofahrer Super unter anderem in Erfurt, Kiel und Hamburg mit 1,264 Euro, den günstigsten Diesel (1,067 Euro) gibt es in Hannover und Nürnberg. Doch auch in den teureren Städten kostet die Tankfüllung nicht viel mehr. Der Spitzenreiter bei Super ist Karlsruhe mit 1,279 Euro und in Magdeburg und Karlsruhe kostet der Diesel 1,089 Euro.
 
 Laut Angaben des ADAC sind die Kraftstoffpreise in den letzten beiden Tagen deutlich gestiegen. Damit liegen sie, vor dem erwarteten Osterrückreiseverkehr, gemessen am Ölpreis deutlich zu hoch. Auch bei den geringen Unterschieden rät der Club genau auf die Preise zu achten und die günstigste Gelegenheit zum Tanken zu nutzen. Damit kann ein intensiver Wettbewerb zwischen den Anbietern gefördert werden. Tipps und Informationen bietet der ADAC dazu unter www.adac.de/tanken .
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar