Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk in Belgien
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 13.03.2009 10:58

Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk in Belgien

 

Siemens errichtet Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk in Belgien



Siemens Energy hat einen Auftrag zum schlüsselfertigen Bau eines Gas- und Dampfturbi-nen(GuD)-Kraftwerks in Tessenderlo, Belgien erhalten. Auftraggeber ist T-Power N.V., ein unabhängiger Stromerzeuger, dessen Anteile zu je einem Drittel von der International Po-wer plc, der Siemens Project Ventures GmbH sowie der Tessenderlo N.V. gehalten werden. Das Auftragsvolumen einschließlich eines langjährigen Wartungsvertrags für die Gasturbi-ne beträgt rund 320 Mio. EUR.

Die 420 Megawatt (MW)-Anlage Tessenderlo wird in Flandern auf dem Gelände der Tessenderlo Chemie N.V. errichtet. Ab Mitte 2011 wird das Kraftwerk rund ein Drittel des erzeugten Stroms für die energieintensive Produktion in der benachbarten chemischen Anlage liefern, die restlichen zwei Drittel werden in das Stromnetz eingespeist. Siemens Energy baut das Kraftwerk schlüssel-fertig und liefert die Hauptkomponenten bestehend aus einer Gasturbine, einer Dampfturbine und einem Generator, der kompletten Maschinentechnik sowie der Elektro- und Leittechnik. Die Anlage in Tessenderlo ist sehr flexibel ausgelegt und lässt sich demzufolge schnell an veränderte Markt-bedingungen anpassen. Die neue Anlage soll als Mittel- und Spitzenlastkraftwerk eingesetzt wer-den.

Siemens wird als Konsortialführer mit den Partnern Pauwels International und Fabricom GTI das gesamte Hochspannungsnetz von Tessenderlo Chemie modernisieren. Dafür liefert Siemens eine 150-kV-Umspannstation mit gasisolierten Schaltanlagen für das Kraftwerk sowie eine 26-kV-Umspannstation. Zudem wird eine weitere Station modernisiert. Im Auftrag ebenfalls enthalten ist die dazu nötige Schutz- und Leittechnik. Das Konsortium ist außerdem für die Netzstudien, für die Installation und Inbetriebnahme der Umspannstationen zuständig sowie für die baulichen Arbeiten.

Aufgrund ihres geringen Kohlendioxid-Ausstoßes sind GuD-Kraftwerke die derzeit klimaverträg-lichsten fossilbefeuerten Kraftwerke. „Mit einem Wirkungsgrad von 57 Prozent wird die gasbefeuer-te Anlage nach der Inbetriebnahme eines der effizientesten Kraftwerke in Europa sein“, sagte Mi-chael Süß, CEO der Division Fossil Power Generation von Siemens Energy. „Gleichzeitig wird das Kraftwerk einen wichtigen Beitrag leisten, um die Versorgungssicherheit des Landes zu erhöhen. Belgien wird damit unabhängiger von Stromimporten.“

„Wir freuen uns, dass es in hervorragender Kooperation mit allen Partnern gelungen ist, diese Fi-nanzierung unter den aktuellen Marktkonditionen auf die Beine zu stellen“, so Hans-Joachim Schulz, Geschäftsführer der Siemens Project Ventures. GuD-Kraftwerke sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäfts-jahr 2008 einen Umsatz von knapp 19 Mrd. EUR erwirtschaftete, das entspricht rund einem Viertel des gesamten Siemens-Umsatzes.


Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistun-gen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2008 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 22,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 33,4 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 1,4 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2008 rund 83.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy.


Siemens Project Ventures GmbH (SPV) ist eine Bereichsgesellschaft von Siemens Financial Services. Zusammen mit renommierten Partnern engagiert sich SPV mit Eigenkapitalbeteiligungen in der Entwicklung von Infrastrukturprojekten weltweit, vor allem in der Energie-, Transport- und Telekommunikationsbranche. SPV war bereits an der Entwicklung von 10 internationalen Kraftwerksprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 6.600 Megawatt beteiligt sowie an drei Telekommunikationsprojekten und einem Flughafen, deren kumuliertes Projektvolumen sich auf 7 Mrd. USD beläuft.


Siemens AG Corporate Communications and Government Affairs
Wittelsbacherplatz 2,
80333 München

Media Relations:
Alfons Benzinger
Telefon: +49 9131 18-7034
E-Mail: alfons.benzinger@siemens.com




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar