Deutschen Umweltpreis
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Montag, 27.10.2008 10:39

Deutschen Umweltpreis

 

NABU gratuliert Ernst Ulrich von Weizsäcker zum Deutschen Umweltpreis



Tschimpke: von Weizsäcker einer der wichtigsten Vordenker beim Klimaschutz
Der NABU hat dem Klimaforscher, Umweltpolitiker und Autoren Ernst Ulrich von Weizsäcker zur diesjährigen Auszeichnung mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gratuliert.
„Mit dem prominenten NABU-Mitglied Ernst Ulrich von Weizsäcker wird eine Persönlichkeit gewürdigt, die sich seit Jahrzehnten als Impulsgeber im Umwelt- und Klimaschutz verdient gemacht hat“, sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke anlässlich der Preisverleihung am Sonntag in Rostock.

So habe von Weizsäcker beispielsweise mit seinem Bestseller „Faktor Vier“ grundlegende Gedanken für das erfolgreiche Zusammenspiel von ökologischen und wirtschaftlichen Interessen weit früher als andere allgemeinverständlich beschrieben. „Das, was Ernst Ulrich von Weizsäcker bereits vor 13 Jahren skizziert hat, kommt nun langsam bei den Entscheidungsträgern an: Der Natur- und Energieverbrauch kann und muss dramatisch reduziert werden“, so Tschimpke. Von Weizsäcker habe frühzeitig erkannt, dass sich Klimaschutz und Entwicklung nur verbinden lassen, wenn wir die endlichen Ressourcen wesentlich effizienter nutzen. Doch gerade bei der Energie- und Rohstoffeffizienz hinke Deutschland seinen Zielen noch weit hinterher. „Für Ernst Ulrich von Weizsäcker wäre es sicher das größte Geschenk zur Preisverleihung, wenn sein Credo endlich in Politik und Wirtschaft konsequent umgesetzt wird“, sagte der NABU-Präsident.

Der Deutsche Umweltpreis ist die höchstdotierte Auszeichnung ihrer Art in Europa. Er wird seit 1993 jährlich von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt mit Sitz in Osnabrück verliehen.

Im Internet zu finden unter www.NABU.de

NABU-Pressestelle, Telefon: 0 30.28 49 84-1510, -1520,
Telefax: 0 30.28 49 84-2500, E-Mail: Presse@NABU.de
Redaktion: Kathrin Klinkusch, Johanna Theunissen

Bonn - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar