Mehr Klimaschutz in Unternehmen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 18.06.2008 16:01

Mehr Klimaschutz in Unternehmen

 

Der enercity-Fonds proKlima unterstützt den Mittelstand beim Energiesparen



Hannover, den 17. Juni 2008 - Energie effizient nutzen und damit Betriebskosten senken - davon profitieren Unternehmen und Umwelt. Damit die enormen Einsparpotenziale auch zum Tragen kommen, will der enercity-Fonds proKlima zukünftig verstärkt Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) bei geplanten Energiesparmaßnahmen beraten. „Experten schätzen, dass mit heute verfügbaren Techniken etwa 20 Prozent des derzeitigen Endenergieverbrauchs in Unternehmen wirtschaftlich eingespart werden könnten“, sagt proKlima-Geschäftsführer Matthias von Oesen. Oft seien den Entscheidungsträgern jedoch die Möglichkeiten unbekannt oder die notwendigen Mittel fehlen. Hier setzt der neue „Sonderfonds Energieeffizienz in KMU“ der KfW Förderbank an. Seit diesem Frühjahr ist proKlima regionaler Partner des neuen Programms und damit direkte Anlaufstelle für interessierte KMU. Der Sonderfonds bietet energiesparwilligen Unternehmern Beratungsförderung und attraktive Investitionskredite an. Wer eine unabhängige und qualifizierte Energieberatung bei einem in der KfW-Beraterbörse gelisteten Fachmann in Anspruch nimmt, kann mit Zuschüssen von bis zu 80 Prozent der Kosten rechnen. Es besteht zudem die Möglichkeit, die jeweilige Energieeinsparmaßnahme mit zinsgünstigen Krediten aus dem sogenannten ERP-Energieeffizienzprogramm zu finanzieren. proKlima begleitet die Antragsteller vom ersten Beratungsgespräch bis zum Einreichen der Abrechnungsunterlagen: „Unsere Mitarbeiter nehmen die Förderanträge entgegen, prüfen diese und leiten sie an die KfW weiter“, erklärt von Oesen. Die Zusage, Berechnung und Auszahlung des Zuschusses an das geförderte Unternehmen erfolgt direkt durch die KfW. Anträge können jedoch ausschließlich über Regionalpartner wie proKlima gestellt werden.

Gute Erfahrung mit e.coBizz

Schon im Herbst 2006 und somit vor der Kooperation mit der KfW hatte proKlima gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Region Hannover die Initiative „e.coBizz - Energieeffizienz für Unternehmen“ gestartet. Im Rahmen von e.coBizz wurden verschiedene Angebote entwickelt, die von vielen Betrieben aus der Region genutzt werden. Dazu gehören ein Beratungstelefon, ein Internet-Energie-Check, spezielle Lehrgänge, Fachvorträge und andere Veranstaltungen.

Eine gute Gelegenheit, sich über Einsparmöglichkeiten in Unternehmen zu informieren, bietet die enercity-Veranstaltung „Energiesparen im Mittelstand“: Am 18. Juni 2008 veranschaulicht Matthias von Oesen um 19.30 Uhr im enercity expo Café, wie der enercity-Fonds proKlima KMU unterstützen kann. Außerdem berichtet Matthias Achorner von der agenturdirekt druck + medien GmbH aus Hannover über ein erfolgreich realisiertes Energiesparkonzept. Das Unternehmen nutzt beispielsweise die Abwärme der Druckmaschinen zum Beheizen des Gebäudes. Zudem wurden Strom sparende IT-Geräte angeschafft.

Aktueller Veranstaltungstipp
enercity konkret: „Energiesparen im Mittelstand“
Termin: Mittwoch, 18. Juni 2008
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: ab 19.00 Uhr
Ort: enercity expo Café, Ständehausstraße 6, Hannover
Eintritt frei

Referenten:
Matthias von Oesen, Geschäftsführer proKlima - Der enercity-Fonds
Matthias Achorner, Leiter Marketing und Kommunikation, agenturdirekt druck + medien GmbH

Mehr unter www.proklima-hannover.de

Ansprechpartner für die Presse:
Markus Glombik, Tel.: (0511) 430-31 39
E-Mail: markus.glombik@enercity.de
proKlima GbR bei der Stadtwerke Hannover AG
Glockseestraße 33
30169 Hannover
www.proklima-hannover.de



Hannover - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar