Klimawandel in Hessen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Montag, 16.06.2008 11:41

Klimawandel in Hessen

 

Hessen liegt auf letztem Platz



"Hoffentlich zeigen sich beim Fachzentrum Klimawandel mehr Ergebnisse als beim einstigen Klimaschutzbeauftragten der Landesregierung", kommentiert die umweltpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Ursula Hammann, die heute vom geschäftsführenden Ministerpräsidenten Koch (CDU) bekannt gegebene Kabinettsentscheidung. "Es ist dringend notwendig, in Hessen mehr für den Klimaschutz zu tun. Immerhin ist Hessen das einzige Bundesland, in dem während der Regierungszeit von Roland Koch der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid nicht verringert, sondern sogar vergrößert wurde. Hessen liegt auf einem miserablen letzten Platz."

Als schlechtes Beispiel verweisen DIE GRÜNEN auf den im vergangenen Jahr still und leise beim Umweltministerium installierten Klimaschutzbeauftragten, der nicht in Erscheinung trat und dessen Stelle nach Kritik klammheimlich wieder gestrichen wurde.

"Hessen braucht eine Klimaschutzpolitik, die diesen Namen verdient. Dazu muss sowohl eine Energie- als auch eine Verkehrswende eingeleitet werden. Die Vorschläge von uns, von Umweltschutz-, ja sogar von Wirtschaftsverbänden liegen auf dem Tisch, sie werden von dieser Regierung leider negiert. Wir haben in Hessen kein Erkenntnis-, sondern einHandlungsproblem. Es nützt dem Klimaschutz überhaupt nichts, wenn Roland Koch nur immer neue Türschilder aus der Tasche holt, gleichgültig ob er sie Fachzentrum Klimawandel oder Nachhaltigkeitsstrategie nennt. In Hessen muss endlich gehandelt werden", fordert Ursula Hammann.

Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin: Elke Cezanne
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-fraktion-hessen.de
(c) Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag

Wiesbaden - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar