Energiespar-Contracting
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 29.05.2008 11:43

Energiespar-Contracting

 

Energiespar-Contracting bei staatlichen Gebäuden weiter auf Erfolgskurs



"Beim Energiespar-Contracting für die staatlichen Gebäude sind wir weiter auf Erfolgskurs. Denn auch mit dem zweiten Ausschreibungspaket erreichen wir wieder Energiekosteneinsparungen von annähernd 40 Prozent", teilte Innenminister Joachim Herrmann anlässlich des aktuell vorliegenden Ausschreibungsergebnisses mit. In dieser zweiten Tranche wollen die Vertragspartner, die so genannten "Contractoren", bei 18 staatlichen Gebäuden insgesamt 5,1 Millionen Euro in energiesparende Anlagentechnik investieren. Den ursprünglichen Kosten für Wärme, Strom, Wasser und Abwasser von insgesamt 2,8 Millionen Euro pro Jahr steht dabei eine Einspargarantie von insgesamt 1,1 Millionen Euro jährlich gegenüber.

In der ersten Ausschreibungstranche wurde für 65 staatliche Gebäude mit ursprünglichen Energieverbrauchskosten von insgesamt 2,6 Millionen Euro pro Jahr eine jährliche Kosteneinsparung von einer Million Euro garantiert. Die Contractoren haben dazu über sieben Millionen Euro in die Anlagentechnik investiert.

Beim Energiespar-Contracting werden das Innovationspotential, die Fachkunde und das Kapital privater Unternehmen für Energiesparmaßnahmen genutzt. Der Contractor realisiert nach entsprechender Analyse Energiesparmaßnahmen in bestehenden Gebäuden. Die Vergütung erfolgt aus den Energiekosteneinsparungen, die sich aus den durchgeführten Maßnahmen ergeben. Mit dem Abschluss eines so genannten Erfolgs-Garantievertrags garantiert der Contractor sowohl die Höhe der jährlichen Energiekosteneinsparung als auch die Höhe der Investitionen in die technischen Anlagen. Die Verträge haben in der Regel eine Laufzeit von zehn Jahren.

Der Freistaat Bayern setzt sich seit vielen Jahren für Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs seiner Gebäude ein. Im Rahmen eines 2007 initiierten Sonderprogramms zur energetischen Sanierung staatlicher Gebäude wird eine weitere, dritte Tranche des Energiespar-Contractings aufgelegt. Diese wird derzeit von der Obersten Baubehörde vorbereitet. Das Sonderprogramm ist bedeutender Bestandteil des Klimaprogramms Bayern 2020, mit dem der Freistaat seine laufenden Klimaschutzanstrengungen in den Jahren 2008 bis 2011 mit einem umfassenden Maßnahmenpaket weiter verstärkt. Herrmann schätzt, dass mit den ersten beiden Tranchen der CO2-Ausstoß um rund 4.500 Tonnen jährlich reduziert werden kann. Der Freistaat gibt damit ein gutes Vorbild für viele private wie gewerbliche Gebäude in Bayern.

Pressesprecher: Karl Michael Scheufele
Telefon: (089) 2192 -2114
Telefax: (089) 2192 -12721
E-Mail: presse@stmi.bayern.de


München - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar