Zukunftsweisend sanierte Häuser
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 27.05.2008 11:12

Zukunftsweisend sanierte Häuser

 

Zukunftsweisend sanierte Häuser laden zur Besichtigung ein



Am 31. Mai laden die EnergieAgentur.NRW und die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) zum "Tag der Energiespar-Rekorde" ein. Über 120 zukunftsweisende sanierte Häuser öffnen bundesweit ihre Türen. In Nordrhein-Westfalen sind 23 Vorzeigehäuser zu besichtigen. Architekten und Bauherren zeigen interessierten Besuchern von 10 bis 17 Uhr, wie auch ältere Wohngebäude in wahre Energiespar-Wunder verwandelt werden können. Viele der Häuser sind im Rahmen des dena-Modellvorhabens "Niedrigenergiehaus im Bestand" hocheffizient saniert worden - mit einer durchschnittlichen Energieeinsparung von 85 Prozent. Die Palette der zu besichtigenden Gebäude in NRW reicht vom freistehenden Einfamilienhaus über das Einfamilienreihenhaus bis zum großen Mehrfamilienhaus. Die EnergieAgentur.NRW ist zusammen mit dem Öko-Zentrum NRW regionaler Partner der dena und hat die einzelnen Vorhaben fachlich begleitet.

Neue Herausforderungen für Mieter und Hauseigentümer: Praxisbeispiele zeigen, wie es geht

Mieter und Hausbesitzer stehen angesichts stetig steigender Energiepreise vor großen Herausforderungen. Die einen wollen bezahlbar und komfortabel wohnen, die anderen am Markt bestehen und vermieten können. Ab dem 1. Juli 2008 wird der Energieausweis schrittweise bei Neuvermietungen oder Verkauf von Gebäuden und Wohnungen Pflicht. So kann jeder Mieter oder Käufer in Zukunft vorab seine Energiekosten einschätzen. Energetisch hocheffiziente Gebäude werden dann klare Marktvorteile genießen können. Aber Energieeffizienz lässt sich nicht nur im Neubau umsetzen. Auch in der Sanierung ist es möglich rund 85 Prozent an Energie einzusparen.

Der "Tag der Energiespar-Rekorde" am 31. Mai 2008 zeigt allen Interessierten, wie energetische Sanierungen in der Praxis umgesetzt werden und möchte Anregungen zum Nachahmen geben.

Folgende Niedrigenergiehäuser im Bestand sind am "Tag der Energiespar-Rekorde" in Nordrhein-Westfalen geöffnet:

32479 Hille, Schlandorfer Straße 71.
Zweifamilienhaus aus den 1960er Jahren.
Geöffnet: 10 - 17 Uhr. Geführte Besichtigung des Vorhabens durch den Bauherren.

40231 Düsseldorf, Wäschlacker Weg 6 - 11.
Mehrfamilienhäuser aus den 1960er Jahren.
Geöffnet: 10 - 17 Uhr. Informationen im Kundencenter der Evonik Wohnen GmbH, Wäschlacker Weg 4.

46147 Oberhausen, Waldhuckstraße 78.
Einfamilienhaus aus den 1950er Jahren.
Geöffnet von 10 - 17 Uhr.

47259 Duisburg, Angerhauser Str. 47.
Mehrfamilienhaus aus den 1950er Jahren.
Geöffnet: 10 - 17 Uhr. Geführte Besichtigungen durch den Bauherren GVG Grundstücks GmbH & Co. KG und den Energieberater.

50935 Köln, Sielsdorfer Str. 8.
Einfamilienreihenhaus aus den 1920er Jahren.
Geführte Besichtigungen durch den Bauherren um 10, 12 und 14 Uhr.

52354 Düren, Fritz-Pley-Straße 7.
EinReihenendhaus aus den 1950er Jahren.
Geöffnet von 10 - 17 Uhr.

Weitere Informationen zum Tag der Energiespar-Rekorde finden Interessente im Internet unter www.energiespar-rekorde.de . Informationen rund um die Sanierung von Gebäuden bietet die Landesregierung NRW auf der Kampagnenseite www.mein-haus-spart.de.

Hinweis: Detaillierte Informationen zu den einzelnen Projekten und Bildmaterial finden Medienvertreter unter www.energieagentur.nrw.de.

Fachliche Fragen und Kontakt zu den Hausbesitzern: EnergieAgentur.NRW, Lale Salur, Tel.: 0202/2455271.

Pressekontakt: EnergieAgentur.NRW, Oliver Weckbrodt, Pressesprecher, Kasinostraße 19-21, 42103 Wuppertal, Tel.: 0202/24552-20, weckbrodt@energieagentur.nrw.de.

Wuppertal - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar