Private Krankenversicherungen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 30.04.2008 11:05

Private Krankenversicherungen

 

ÖKO-TEST Private Krankenversicherungen und Wahltarife



Über Beitragserhöhungen müssen sich mittlerweile nicht mehr nur die Kunden der gesetzlichen Krankenkassen ärgern. Tatsächlich steigen nämlich die Beiträge der Privaten deutlich schneller als im gesetzlichen System. Doch auch hier gilt: Kein Kunde muss steigende Kosten tatenlos hinnehmen. Allerdings ist es nicht so einfach, eine kostengünstige Lösung zu finden. Denn die Anbieter informieren nicht darüber, dass sie durchaus auch bessere Angebote im Repertoire haben. Zu dieser Einschätzung kommt das Frankfurter Verbrauchermagazin ÖKO-TEST nach einer einzigartig umfangreichen Untersuchung von privaten Krankenversicherungen, Tarifwechselmöglichkeiten sowie von Wahltarifen der gesetzlichen Krankenkassen. Die vollständigen Untersuchungsergebnisse stehen in der aktuellen Mai-Ausgabe des ÖKO-TEST-Magazins. Das Heft erscheint am 28. April 2008 und kostet 3,50 Euro.

Was viele Versicherte nicht wissen: Das größte Sparpotential lässt sich meist nicht mit einem Kassen-, sondern mit einem Tarifwechsel erzielen. Im von ÖKO-TEST gerechneten Musterfall könnte ein männlicher Kunde bis zu 285 Euro Monatsbeitrag sparen, wenn er innerhalb seiner privaten Versicherung auf einen günstigeren Tarif wechselt. Aufs Jahr hochgerechnet sind das sage und schreibe 3.420 Euro gespartes Geld! Selbst wenn man nur den Beitrag, nicht aber die Leistung abspecken will, sind für einen männlichen Musterkunden immer noch 210 Euro monatliche, und damit 2.520 Euro jährliche Ersparnis drin, für eine Frau 147 bzw. 1764 Euro.

Auch in der gesetzlichen Kasse lässt sich mit einem Wahltarif jede Menge Bares sparen - bis zu 900 Euro im Jahr. Das reicht schon für zwei Wochen Urlaub. Das Angebot ist vielfältig: Mit stolzen 39 der von ÖKO-TEST untersuchten 105 Tarife fahren Versicherte günstiger als mit der derzeit billigsten allgemein geöffneten gesetzlichen Krankenkasse.

Weitere Informationen, druckfähige Bilder (Titelbild, Produktfotos) und Informationen zu anderen Publikationen von ÖKO-TEST finden Sie in unserem Online-Pressebereich im Internet: http://presse.oekotest.de

ÖKO-TEST Verlag GmbH
Pressestelle
Kasseler Str. 1a
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: presse@oekotest.de
Telefon: 069 / 97 777 -133 || Telefax: 069 / 97 777 -189

Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar