Braunkohle
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 16.04.2008 12:27

Braunkohle

 

Deutschland hat viel Braunkohle



Komfortable Ressourcensituation / Wettbewerbsfähige Gewinnung / Große Wertschöpfung Köln (15.04.2008) - Deutschland verfügt auch im weltweiten Vergleich über beachtliche Braunkohlenvorräte. Allein die in den erschlossenen und genehmigten Tagebauen verfügbare Braunkohle hat eine Größenordnung von gut 6 Mrd. Tonnen. Diese Menge gewährleistet eine Versorgung der Braunkohlenkraftwerke für die nächsten 30 bis 40 Jahre. Insgesamt hält Deutschland etwas mehr als 14 Prozent der weltweiten Braunkohlenreserven und liegt damit auf Platz zwei nach Russland (32 %) und vor Australien (13 %).
 
 Braunkohle lässt sich in Deutschland wirtschaftlich und subventionsfrei in Tagebauen gewinnen. Jede vierte Kilowattstunde Strom, die in Deutschland produziert wird, stammt aus Braunkohle. Die geschlossene Wertschöpfungskette der heimischen Braunkohle von der Gewinnung bis zum Einsatz in effizienten und umweltschonenden Kraftwerken schafft erhebliche Preis- und Versorgungssicherheit für die Verbraucher, erklärte der DEBRIV.
 Weitere ausführliche Informationen zur Ressourcensituation der Braunkohle im Wissensportal der deutschen Braunkohle unter www.braunkohle-wissen.de.
 
 
 DEBRIV - Bundesverband Braunkohle
 Postfach 40 02 52
 50832 Köln
 Max-Planck-Straße 37
 50858 Köln
 T +49 (0)2234 1864 (0) 34
 F +49 (0)2234 1864 18
 Mobil 0171/4 16 26 89
 mailto: Uwe.Maassen@braunkohle.de
 
 Köln - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar