Tag gegen Lärm
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 16.04.2008 12:24

Tag gegen Lärm

 

Tagung zur Lärmprävention in Kindertagesstätten



Ein Aspekt zum internationalen Tag gegen Lärm am 16. April sind die Umgebungsgeräusche in Kindertagesstätten. Eine lebhafte Geräuschkulisse bei oft großer Lautstärke begleiten die Erzieherinnen und Erzieher sowie die Kinder in den Kindertagesstätten täglich. Kinderlärm ist untrennbar mit Spielen verbunden und Einschränkung ist keine Lösung, den Geräuschpegel zu senken. Sinnvoll ist es jedoch, sich mit den Möglichkeiten des Lärmschutzes und den unterschiedlichen Lärmquellen zu befassen. Aus diesem Grund führt das Ministerium für Umweltschutz gemeinsam mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz am 25. April in Andernach eine Fachtagung zur "Lärmprävention in Kindertagesstätten" durch. Die im letzten Jahr begonnene Zusammenarbeit unterstützt Träger der Kindertagesstätten und Erzieher bei der Einführung von lärmreduzierenden Maßnahmen.

Umweltministerin Margit Conrad: "Kinder brauchen im Kindergarten laute und leise Phasen, deshalb möchten wir Methoden zur Analyse und - dort wo es geboten ist - zur Eindämmung der Geräuschkulisse aufzeigen." Bei der Planung und Sanierung von Kindergärten lassen sich durch geeignete raum-akustische Maßnahmen, wie dem Einbringen schallabsorbierender Flächen, Geräuschpegel spürbar mindern.

Die Tagung thematisiert die verschiedenen Lärmquellen in Kindertagesstätten. Raumnutzung und Arbeitsablauf werden analysiert, Strategien zur Lärmminderung entwickelt. Die Teilnehmer lernen zudem Spiele kennen, die Kindern das Thema näher bringen. Zum Beispiel kann der Einsatz einer "Lärmampel" dabei helfen, herauszufinden, wo der Geräuschpegel gerade steht. Je nach Lautstärke leuchtet dann das stille Grün oder das laute Rot.


Verantwortlich für den Inhalt: Stefanie Mittenzwei
Kaiser-Friedrich-Str. 1
55116 Mainz
Telefon: 06131-164645
Telefax: 06131/164649
e-mail: presse@mufv.rlp.de

Mainz - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar