Neubau von drei Passivhäusern
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 02.04.2008 12:31

Neubau von drei Passivhäusern

 

Neubau von drei Passivhäusern mit 30 Eigentumswohnungen in Berlin Prenzlauer Berg geplant



Die „Baugruppe Zur Börse“ besteht aus vier Parteien, die seit geraumer Zeit auf der Suche nach kostengünstigem und individuellem Wohnraum sind. Schnell kam die Idee, selbst ein Haus zu bauen. In vielen Sitzungen entwickelte die Gruppe Ideen, suchte Grundstücke und fertigte Entwürfe.

Zwischenzeitlich wurde ein geeignetes Grundstück gefunden, auf dem drei Häuser mit dreißig Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten geplant werden. Die Passivhäuser sind auf dem Gebiet des „Alten Schlachthof“ im Stadtbezirk Berlin Pankow (Prenzlauer Berg), mitten im Herzen der Stadt Berlin geplant. Das 50 Hektar große Gelände wurde in den vergangenen Jahren städtebaulich entwickelt. Mitten im Zentrum ist eine neue Parkanlage entstanden.

In den geplanten 5-geschossige Passivhäusern steckt die modernste heute verfügbare Bautechnik. Allein die Gebäudehülle unterschreitet den von der Energieeinsparverordnung (EnEV) geforderten Dämmwert um bis zu 80 %. Durch Einhaltung des Passivhausstandards sind die Wohnhäuser schon heute auf die kommenden Energiepreissteigerungen bestmöglich vorbereitet. Wärmepumpen reduzieren den Energieverbrauch auf ein Minimum. Die kontrollierte Wohnungslüftung sorgt für ein behagliches Wohnklima. Im Sommer ist mit dieser Anlage eine aktive Kühlung möglich. Die tragende Struktur des Gebäudes wird in modernster Holzbauweise ausgeführt. Schon während der Bauphase reduzieren sich so Material- und Energieverbrauch und die natürlichen Ressourcen werden geschont. Die CO2 Bilanz der Gebäude fällt schon dadurch äußerst positiv aus.

Zehn Parteien pro Haus realisieren gemeinsam ihren Wunsch nach einer eigenen Wohnung. Das große gemeinsame Bauvolumen und 20 Jahre Berufs- und Verhandlungserfahrung des Bauingenieurs Frank Müller vom Architekturbüro „Müllers Büro“ garantieren bestmögliche Einkaufskonditionen bei den ausgewählten Firmen. Die Gebäudehülle (Boden, Wände, Decken, Dach und Fenster) des Hauses wird gemeinsam erstellt und bildet das Gemeinschaftseigentum. Der Ausbau der Wohnungen kann individuell erfolgen und völlig frei nach den Wünschen jedes einzelnen Bauherrn gestaltet werden. Durch Eigenleistung innerhalb der Wohnung können sich auch diejenigen eine eigene Wohnung leisten, deren Budget für die auf dem Markt üblicherweise schlüsselfertig angebotenen Wohnungen nicht reicht.

Bauen in einer Baugemeinschaft ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. Kostenersparnisse gegenüber dem typischen Erwerb vom Bauträger, Planungs- und Mitbestimmungsrechte und frühzeitiges Kennenlernen der Nachbarschaft, sind nur einige Vorteile der Baugemeinschaft. Die „Baugruppe Zur Börse“ GbR hat sich zum Ziel gesetzt hochwertig, langlebig und kostengünstig zu bauen und läd Bauwillige ein, sich der Baugemeinschaft anschließen.

Weitere Informationen:
Baugruppe Zur Börse GbR, C/O Müllers Büro, Dorotheenstrasse 90, D- 10117 Berlin, Telefon: 030-4407065, Fax: 030-44048320, E-Mail: baugruppe@muellersbuero.com
Internet: http://www.passivhaus-prenzlauer-berg.de

Berlin - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar