Peugeot 308 SW
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 27.03.2008 11:20

Peugeot 308 SW

 

Wertstabilstes Importfahrzeug seiner Klasse



- Restwert von 62 Prozent des Neupreises für 308 SW HDi FAP 110
- Laut Restwertprognose von Bähr & Fess eine "sichere Investition"
- 308 SW: Günstiger Unterhalt dank guter Versicherungseinstufung

Der Peugeot 308 SW wird zwar erst Mitte Mai auf dem deutschen Markt eingeführt, doch bereits heute kann er eine besonders positive Prognose vorweisen: Laut einer Analyse der Restwertexperten von Bähr & Fess Forecasts ist der neue Lifestyle-Kombi auf Anhieb das wertstabilste Importfahrzeug in der Klasse der Kompakt-Kombis. Für den 308 SW HDi FAP 110 (80 kW/109 PS) sagt Bähr & Fess einen hohen Restwert von 62 Prozent des Neupreises nach 36 Monaten Fahrzeit und 60.000 Kilometer Laufleistung voraus. Nach dem 1007 und dem 207 hat Peugeot mit dem neuen 308 SW damit erneut ein Modell vorgestellt, das bei der prognostizierten Restwertentwicklung zu den Besten seiner Klasse gehört - und damit eine sichere Investition darstellt.

Niedrige Versicherungseinstufung wirkt sich positiv auf Restwert aus

Wichtige Voraussetzungen für eine gute Restwertentwicklung und moderate Unterhaltskosten sind günstige Versicherungseinstufungen. Hierbei profitiert der neue Peugeot 308 SW wie schon die 308-Limousine von seiner im Vergleich zum Vorgänger noch einmal verbesserten Reparaturfreundlichkeit. Deshalb hat die Klassifizierungskommission des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) den 308 SW sowohl in der obligatorischen Haftpflicht- als auch in der Vollkaskoversicherung durchweg in günstige Typklassen eingestuft. Bei der Haftpflicht erfolgte je nach Motorisierung eine Einstufung in die Typklassen 13 bis 17, bei der Vollkasko rangiert der neue 308 SW in den Typklassen 15 bis 19. Bei der Teilkaskoversicherung liegt der 308 SW in den Typklassen 17 bis 22. Damit verbessert er sich in der Gegenüberstellung mit dem Vorgänger 307 Break/SW mit vergleichbarer Motorisierung in der Vollkasko um bis zu zwei Klassen.

Ihr Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Gordian Heindrichs
Tel.: 0681-879 471, Fax: 0681-879 516
E-Mail: gordian.heindrichs@peugeot.com

Saarbrücken - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar