Wärmepumpen Aktionswochen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Sonntag, 09.03.2008 12:37

Wärmepumpen Aktionswochen

 

Hohe Resonanz bei Handwerk und Hersteller



 Vier Wochen vor Beginn der Wärme.Pumpen.Aktionswochen verzeichnen die Veranstalter reges Interesse für die erstmals bundesweit stattfindende Initiative. Bei den Initiatoren, dem Bundesverband WärmePumpe (BWP) e.V. und dem Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) e.V., gingen bislang mehr als 1.000 Anmeldungen für Veranstaltungen ein. Vom 4. bis 20. April 2008 bieten Handwerker, Gerätehersteller, Architekten, Energieberater und -versorger Endverbrauchern Informationen aus erster Hand. Unter dem Motto „Ich bin ein Wärmepumper!“ eröffnet Schirmherr Prof. Dr. Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister, am 3. April in Berlin die Wärme.Pumpen.Aktionswochen.
 
 Steigende Popularität
 „Wir sind überwältigt von der überragenden Teilnehmerzahl! Sie bestätigt das große Interesse für Wärmepumpen bei Verbrauchern und Handwerkern. Die Wärme.Pumpen.Aktionswochen werden dazu führen, dass sich noch mehr Bauherren gezielt über den Einsatz dieser effizienten und umweltschonenden Technik aufklären lassen,“ erklärt BWP-Geschäftsführer Karl-Heinz Stawiarski.
 Bereits mehr als 300.000 Haushalte in Deutschland nutzen die Kombination aus 75 Prozent kostenloser Umweltwärme und 25 Prozent zugeführter Energie. Der geringe CO2-Ausstoß, die größere Unabhängigkeit von Energielieferungen aus dem Ausland, steigende Öl- und Gaspreise und die niedrigen Energiekosten sind nur einige Argumente, die für die Wärmepumpe sprechen. „Ökologie und Ökonomie gehen hier Hand in Hand“, erklärt der Vorstandsvorsitzende des BWP, Paul Waning.
 
 Beratung vor Ort
 Unter www.waermepumpe.de finden Interessierte neben den Veranstaltungsterminen auch umfangreiche Hintergrundinformationen, praktische Tipps und Adressen von Fachhandwerkern in ihrer Nähe. Diese bieten nicht nur während der Aktionswochen professionelle Beratung zu Auswahl und Installation von Wärmepumpen. Sie sind der kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Technik der Zukunft.
 
 Der BWP:
 Im Bundesverband WärmePumpe (BWP) e.V. sind Handwerker, Planer und Architekten, Heizungsindustrie und Energieversorgungsunternehmen organisiert, die sich für den verstärkten effizienten Einsatz von Wärmepumpen engagieren. Seit dem 1.Januar 2007 haben sich die Wärmepumpen-Initiative in den Bundesländern (WIB e.V.) und der BWP zusammengeschlossen und repräsentieren heute die gesamtdeutsche Wärmepumpenbranche. Mit der Eröffnung des Berliner Büros am 1. September 2007 hat der Bundesverband WärmePumpe (BWP) e. V. seinen Hauptsitz nach Berlin verlegt.
 
 Der BDH:
 Die im Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) e.V. organisierten Unternehmen stellen Systeme der Haus-, Energie- und Umwelttechnik mit dem Schwerpunkt Heizung, Lüftung, Klimatisierung und Warmwasserbereitung her. Diese wärme-technischen Anlagen nutzen Gas, Öl, Strom und erneuerbare Energien. Der Bundesindustrieverband vertritt die Interessen von 82 Mitgliedsunternehmen und 3 assoziierten Verbänden gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Die Mitgliedsunternehmen des BDH erwirtschaften erreichten 2007 einen weltweiten Umsatz von über elf Mrd. Euro und beschäftigen 57.000 Mitarbeiter.
 
 Ansprechpartner:
 Bundesverband WärmePumpe (BWP) e. V.
 Karl-Heinz Stawiarski
 Charlottenstraße 24 / Tuteur Haus
 10117 Berlin
 Tel 030 208 333 55
 Fax 030 208 333 56
 E-Mail info@waermepumpe.de
 
 Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH)
 Reiner Zieprig
 Frankfurter Straße 720 - 726
 51145 Köln
 Tel 02203 93593-0
 Fax 02203 93593-22
 E-Mail info@bdh-koeln.de
 
 Sunbeam GmbH
 Stefan Gurda
 Zinnowitzer Str. 1
 10115 Berlin
 Tel 030 726296- 465
 Fax 030 265543- 82
 E-Mail stefan.gurda@sunbeam-berlin.de
 
 Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar