Allianz New Europe
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 06.03.2008 11:47

Allianz New Europe

 

Allianz New Europe hat inzwischen 19 Millionen Kunden



Hervorragende Zahlen für 2007 / Umsatz übersteigt vier Milliarden Euro / Erfolgreicher Markteintritt in Kasachstan
Das Jahr 2007 war erneut ein sehr erfolgreiches Jahr für die Allianz in Mittel- und Osteuropa ("New Europe"). Das Unternehmen konnte seinen erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen. Die gebuchten Bruttobeiträge wuchsen im Bereich Schaden/Unfall- und im Bereich Lebens-/Krankenversicherung um 21 Prozent von 3,34 Milliarden Euro 2006 auf 4,03 Milliarden Euro 2007. Alle Länder der Region haben zu dieser außerordentlich hohen Gesamtwachstumsrate beigetragen.
 
 "Wieder einmal haben wir unser eigenes Vorjahreswachstum überboten und unsere führende Stellung unter den internationalen Versicherungsgesellschaften in dieser wichtigen, dynamisch wachsenden Region verteidigt", kommentiert Werner Zedelius, der im Vorstand der Allianz SE für die Wachstumsmärkte verantwortlich ist.
 
 Lebens- und Krankenversicherung
 
 Der Bereich Lebens- und Krankenversicherung verzeichnete 2007 Beiträgseinnahmen von über 1,0 Milliarde Euro, im Vergleich zu 836 Millionen Euro im Vorjahr ist das ein Zuwachs um 24 Prozent. Damit wuchs dieser Bereich in der Region New Europe im Schnitt zweistellig.
 
 Die gute Performance ging auch im letzten Jahr zu großen Teilen auf die Allianz Polska sowie die Allianz Slovenska Poistovna zurück. Die Allianz in Polen konnte 2007 das Beitragswachstum um 64 Millionen auf insgesamt 431 Millionen Euro steigern. Diese positive Entwicklung ist den vielfältigen Vertriebskanälen zu verdanken, die die Allianz Polska in den letzten Jahren ausgebaut hat.
 
 Schaden- und Unfallversicherung
 Die Bruttoprämieneinnahmen stiegen 2007 um 19 Prozent auf 3 Milliarden Euro, von 2,5 Milliarden im Jahr 2006. Besonders die Allianz Unternehmen in Russland und in Polen trugen zu diesem Ergebnis bei. In Russland erreichte die Allianz 2007 einen Anstieg um 263 Millionen Euro und eine Gesamtsumme von 913 Millionen Euro. Davon gehen 130 Millionen Euro auf die Akquisition der Progress-Garant zurück. In Polen steigerte die Allianz die gebuchten Bruttobeiträge von 283 Millionen Euro in 2006 um 30 Prozent auf 367 Millionen Euro in 2007. Diese Entwicklung wurde von den guten Umsätzen der Allianz Vertreter und dem Vertrieb über Kfz-Händler getragen.
 
 Im Februar 2007 erwarb die Allianz die Aktienmehrheit an ROSNO, einem der größten Versicherer Russlands. Seit September 2007 bedient die Allianz auch den kasachischen Versicherungsmarkt, indem sie 100 Prozent der Anteile an ATF-Polis erwarb. "Damit ist die Allianz gut aufgestellt, um an dem dynamischen Wachstum des kasachischen Marktes zu partizipieren", erklärte Werner Zedelius.
 
 Asset Management
 In verschiedenen Ländern der Region hat sich die Allianz zudem als großer Player im Pensionsgeschäft etabliert. Im Verlauf der jüngsten Rentenreformen hat es die Allianz in einem sich rasch entwickelnden Marktumfeld verstanden, ihren Kunden attraktive Produkte für die Altervorsorge anzubieten
 
 Im zurückliegenden Jahr wurde in Rumänien die zweite Säule des Rentensystems eingeführt. Die Allianz Tiriac Private Pension konnte sich äußerst erfolgreich einen Marktanteil von mehr als 25 Prozent sichern: Bereits über eine Million Kunden haben Allianz Produkte für ihre Altervorsorge gewählt.
 "Wir sind zu einem sehr frühen Zeitpunkt in die Märkte in Mittel- und Osteuropa gegangen und fühlen uns gut vorbereitet, um unser Versprechen gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Vertriebspartnern einzulösen: Wir sind ein absolut vertrauenswürdiger Partner", sagt Werner Zedelius zum geschäftlichen Ausblick für diese Region.
 Die Allianz ist in Bulgarien, Kasachstan, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, der Slowakei, der Tschechischen Republik, Ungarn und der Ukraine tätig. Die im Steuerjahr 2007 erworbenen Unternehmen sind im Abschluss 2007 enthalten.
 Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen oben rechts zur Verfügung gestellt wird.
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar