Stromanbieterwechsel
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 06.03.2008 11:41

Stromanbieterwechsel

 

Preisschock: Jeder dritte Deutsche droht mit Stromanbieterwechsel



Nürnberg, 05. März 2008 - Über 400 Stromanbieter haben zu Beginn des Jahres ihre Preise erhöht. Weitere Preissteigerungen werden viele Verbraucher nicht mehr hinnehmen: 36 Prozent der Deutschen wollen bei der nächsten Preiserhöhung ihren Anbieter wechseln. Dies ist das Ergebnis einer bevölkerungsrepräsentativen Untersuchung, die das Marktforschungsinstitut mindline energy in Kooperation mit dem EID durchgeführt hat.

Besonders stark ist der Wechselwille mit 45 Prozent im Osten der Republik ausgeprägt. Bundesweit ist es zudem die Gruppe der 30- bis 49jährigen, die besonders häufig mit einem Anbieterwechsel droht (41 Prozent). Da in dieser Altersgruppe die meisten Familien - also Haushalte mit der höchsten Kostenbelastung - anzutreffen sind, ist dieser hohe Wert keine Überraschung.

Die gestiegene Preissensibilität der Verbraucher wird auch bei den Kriterien der Anbieterauswahl deutlich: 61 Prozent der Deutschen geben an, ihnen seien bei der Wahl des Stromanbieters günstige Preise wichtiger als Ökostrom, knapp ein Drittel (32 Prozent) gibt hingegen umweltfreundlichem Strom den Vorrang. Es sind vor allem Männer (66 Prozent) und Personen mit schwächerer formaler Bildung (67 Prozent), bei denen der Preis oberste Priorität hat. Für Befragte mit Abitur oder Hochschulabschluss jedoch ist Ökostrom deutlich häufiger das wichtigere Auswahlkriterium (39 Prozent).

Wechselwillige Verbraucher halten beim Thema Ökostrom vor allem neue Anbieter für glaubwürdig: 57 Prozent aller Wechselintendierer geben an, bei Ökostrom eher neuen, kleineren Anbietern zu vertrauen. Stadtwerke halten in Punkto Ökostrom immerhin noch 39 Prozent aller Wechselwilligen für glaubwürdig, während nur 32 Prozent großen, etablierten Anbietern beim Ökostrom ihr Vertrauen schenken würden.

Michael Briem (37), Geschäftsführer von mindline energy, zu den Ergebnissen: „Die starken Kundenfluktuationen des letzten Jahres werden sich auch 2008 fortsetzen. Viele Kunden wollen weitere Preiserhöhungen nicht hinnehmen und schauen bei der Auswahl eines neuen Anbieters dementsprechend zuerst auf den Preis. Andererseits wird auch Ökostrom immer beliebter: Für fast jeden Dritten ist der Umweltaspekt wichtiger als der Preis. Von diesem Trend werden vor allem die kleinen, unabhängigen Anbieter profitieren, da sie keinen markenhistorischen Ballast mit sich herumschleppen und als frische, junge Marktteilnehmer einen gewissen Glaubwürdigkeitsvorsprung haben. Aber auch Stadtwerke können mit Ökostromprodukten punkten: Im Vergleich zu den neuen Anbietern überzeugen sie vor allem durch lokale Präsenz, Zuverlässigkeit und Kompetenz. Sie haben besonders loyale Kunden, die von einem Tarifwechsel sicher viel eher zu überzeugen sind, als von einem Anbieterwechsel.“

Das „Energie-Radar“ ist eine regelmäßige bevölkerungsrepräsentative Befragung von 1.000 Deutschen ab 14 Jahren. Die Untersuchung wird mit Hilfe telefonischer Interviews durchgeführt. Die Ergebnisse werden regelmäßig und exklusiv vom Energie Informationsdienst (EID) veröffentlicht. mindline energy ist ein unabhängiges Marktforschungs-Institut mit einem Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Energiewirtschaft.


Kontakt:
mindline energy GmbH
Michael Briem
Nordostpark 12
D-90411 Nürnberg
Tel: +49 (0) 911 / 956 498 - 0
Fax: +49 (0) 911 / 956 498 - 29
info@mindline-energy.de
http://www.mindline-energy.de
http://www.energie-radar.de

Nürnberg - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar