Maserati GranTurismo S
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 27.02.2008 10:21

Maserati GranTurismo S

 

Weltpremiere auf dem Automobilsalon in Genf



Genau ein Jahr nach der Enthüllung des erfolgreichen Maserati GranTurismo meldet sich Maserati erneut mit einer Weltpremiere auf dem Automobilsalon in Genf zurück, dem GranTurismo S. Diese ultimative Dreizack-Version des Sportcoupés legt ihren Schwerpunkt auf Leistung und Fahrspaß.
 
 Zwei wichtige Neuheiten schlagen im Herz des neuen Maserati: ein 4.7l Motor mit 440 PS sowie ein elektrohydraulisches Schaltgetriebe mit schneller MC-Shift Schaltung (Maserati Corse Rennwagen Schaltpaddel). Die Ausführung des Getriebes in der Transaxle Bauweise - typisch für alle Hochleistungs-Sportwagen - repräsentiert die technologische DNA aller Maserati mit Schaltgetriebe.
 
 Die aus dem Maserati Quattroporte Sport GT S Bremsanlage basiert auf der innovativen Technologie von Verbund-Bremsscheiben, die in Zusammenarbeit mit Brembo entwickelt wurden. Sie kommen nun auch im Maserati GranTurismo S zum Einsatz. Im Unterschied zu den herkömmlichen Gusseisen-Scheiben werden die Verbund-Bremsscheiben aus zwei unterschiedlichen Materialien gefertigt: aus Gusseisen und Aluminium. Das verbessert die Performance der gesamten Bremsanlage und steigert die Bremskraft auch unter höchster Beanspruchung und bei hohen Temperaturen.
 
 Zahlreiche ästhetische Modifikationen kennzeichnen diskret das Exterieur des neuen Maserati GranTurismo S und lassen sein Design noch sportlicher erscheinen.
 Im Interieur reflektieren die mit Leder und Alcantara gepolsterten neuen dynamischen Sitze von Poltrona Frau das sportliche Ambiente des GranTurismo S.
 
 Pressestelle
 Maserati Deutschland GmbH
 Stielstraße 3b
 65201 Wiesbaden
 Tel.: +49 611 28409 70
 Fax: +49 611 28409 88
 pressestelle@maserati.de
 www.maserati.de
 
 Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar