Neue Windparks
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 21.02.2008 10:59

Neue Windparks

 

RWE plant neue Windparks vor der niederländischen Küste



RWE Innogy und RWE Energy Nederland haben gemeinsam Planungsanträge zum Bau von zwei großen Offshore-Windparks in den Niederlanden bei den zuständigen Behörden eingereicht. Mit einer Gesamtkapazität von 2.000 MW würde es sich voraussichtlich um eines der weltweit größten Entwicklungsprojekte für Windkraftanlagen handeln.

Die Pläne von RWE würden signifikant zur Erreichung des Ziels der niederländischen Regierung beitragen, bis zum Jahre 2020 6.000 MW Erzeugungsleistung auf der Basis von Windenergie bereitzustellen. Zurzeit verfügen die Niederlande über 108 MW an Offshore-Winderzeugungsleistung.

Die Planungen betreffen zwei Standorte. An dem ersten Standort namens Tromp ist eine Leistung von 1.150 MW geplant. Die Anlagen stünden 64 km vor der Küste von Ijmuiden in einer Wassertiefe von ca. 26 Metern. Sie wären von der Küste aus nicht zu sehen. Angaben zum zweiten Standort werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Erteilung der ersten Genehmigungen wird innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre erwartet.

Prof. Fritz Vahrenholt, Vorsitzender der Geschäftsführung von RWE Innogy: „RWE Innogy plant jährlich rund eine Milliarde Euro in das Wachstum Erneuerbarer Energien zu investieren. Damit werden wir den Wert des Konzerns insgesamt steigern und seine CO2-Position nachhaltig verbessern. Die jetzt in den Niederlanden geplanten Windparks sind ein fester Bestandteil unserer europäischen Wachstumspläne für erneuerbare Energien."

Weiterführende Informationen als Links: www.rweinnogy.com

Essen - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar