Energie-Highlights aus Nordrhein-Westfalen in Essen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 07.02.2008 11:13

Energie-Highlights aus Nordrhein-Westfalen in Essen

 

Die EnergieAgentur.NRW auf der "E-world" 2008 in Halle 3-166:



Auf der "E-world energy & water" vom 19. - 21. Februar 2008 präsentiert sich das Energieland Nordrhein-Westfalen und damit auch die EnergieAgentur.NRW wieder mit großer Themenvielfalt: Von der Stromerzeugung mit Photovoltaik oder dem Autofahren mit biogenen Kraftstoffen und der nachhaltigen Nutzung von Bioenergie bis hin zu modernen Brennstoffzellen- und Wasserstoffanwendungen, effektiven Energieeffizienzmaßnahmen oder innovativen Kraftwerkstechniken. Rund 20 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen zeigen auf dem 450 qm großen NRW-Gemeinschaftsstand in Halle 3, Stand 3-166 einen Ausschnitt der nordrhein-westfälischen Energielandschaft. Zudem informieren auf dem integrierten Info-Point Außenwirtschaft Expertinnen/en über Chancen für deutsche Unternehmen in Norwegen, den Niederlanden und der Schweiz. In Halle 2 informiert zudem das Energieberatungsmobil der EnergieAgentur.NRW zur Energieeffizienzoffensive des Landes "NRW spart Energie" (www.nrw-spart-energie.de). Diesjähriges Partnerland der Messe ist die Schweiz.
 
 Zu den Highlights auf dem Stand gehören das über 5 Meter lange solare Dünnschicht-Bedachungssystem "PV Plate" der CENTROSOLAR AG, die Mini-Biogasanlage der PanET Biogastechnik GmbH, die mobile Wasserstoff-Betankungseinheit trailH2TM von Linde Gas sowie der Saab 95 BioPower mit bivalentem Antrieb durch E85 und Superbenzin, der von der Franz Rüschkamp GmbH & Co. KG vorgestellt wird. Zudem präsentieren Forschungseinrichtungen und Hochschulen des Landes zukunftsweisende Forschungs- und Entwicklungsprojekte.
 
 Im Internet: www.energieagentur.nrw.de und www.e-world-2008.com
 
 12. Fachkongress Zukunftsenergien am 19. Februar
 
 Der 12. Fachkongress Zukunftsenergien findet am 19. Februar als erster Kongress der "E-world" von 10 bis 17 Uhr statt. Dort stehen nach der Eröffnungsrede von NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben Fachvorträge zu aktuellen Entwicklungen von Energietechnologien und über die Energieindustrie der Schweiz auf dem Programm. Nach den Vorträgen werden nachmittags vier Fachforen zu den Themen Photovoltaik, Energieeffizientes Bauen, Innovative Entwicklungen in der Nukleartechnik sowie Biomasse und biogene Kraftstoffe angeboten.
 
 Der NRW-Abend am Dienstag, 19. Februar ab 18 Uhr auf dem Landesstand in Halle 3 lädt zum "Netzwerken" und Entspannen ein. Dazu sind alle Fachkongressgäste und Medienvertreter herzlich willkommen.
 
 Fachkonferenz Kraftwerkstechnik NRW vom 19. bis 20. Februar
 
 Die Fachkonferenz Kraftwerkstechnik wird ihr Programm am Nachmittag des 19. Februar mit einer Podiumsdiskussion eröffnen. Wirtschafts-Staatssekretär Dr. Jens Baganz und E.ON Vorstandsmitglied Dr. Johannes Teyssen werden sich nach ihren Impulsreferaten den Fragen des ZDF-Umweltchefs Volker Angres zum Thema "Wird Kohle immer sauberer?" stellen. Ergänzt wird die Runde durch Klaus von Trotha, Vorstandsvorsitzender des Informationszentrums Klima, Dr. Stephan Singer, Leiter des Europabüros des WWF und Dr. Manfred Fischedick, Vizepräsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie.
 
 Am Vormittag des zweiten Konferenztages stellen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft verschiedene Konzepte innovativer und hocheffizienter Kraftwerkstechnik zur Reduzierung von Treibhausgasen vor. Der Nachmittag beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid. Die Fachkonferenz Kraftwerkstechnik wird von der "E-world energy & water" und dem Kompetenz-Netzwerk Kraftwerkstechnik NRW der EnergieAgentur.NRW durchgeführt.
 Programm und Anmeldung im Netz unter: www.kraftwerkstechnik.nrw.de
 
 4. Deutscher Wasserstoff Congress am 20. und 21. Februar
 
 Am Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. Februar 2008, findet der 4. Deutsche Wasserstoff Congress 2008 im Rahmen der "E-world energy & water" in der Messe Essen statt. Dieser greift aktuelle Entwicklungen der Brennstoffzellentechnologie auf und präzisiert die Rolle des Wasserstoffs in einer zukunftsfähigen Energiewirtschaft. Den ersten Tag eröffnet NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben mit einem Grußwort. Danach stehen Plenarvorträge auf dem Programm und abschließend eine Podiumsdiskussion zum Thema "Wasserstoff in der Energiewirtschaft". Zugleich findet ein Schüler-, Studenten- und Lehrertag statt, bei dem die zweite Runde des NRW-Schülerwettbewerbs Fuel Cell Box eingeläutet wird. 20 ausgewählte Schülerteams erhalten eine Fuel Cell Box zum Bau eines Brennstoffzellen-Modellbusses. Den Donnerstag werden Fachvorträge zum Thema "Entwicklungsstand und Perspektiven" sowie eine englischsprachige Session "European and International Activities" abrunden. Dazu werden Delegierte unteren anderem aus USA, Kanada, Japan und Korea erwartet. Am Freitag, den 22. Februar ist abschließend eine Fachexkursion geplant.
 Weitere Infos unter: www.h2congress.de
 
 Diskussionsforum am 21. Februar: Energiebranche im Spannungsfeld zwischen Klimaschutz und Versorgungssicherheit - Chancen und Risiken für Unternehmen in NRW
 
 Dr. Jens Baganz, Staatssekretär im NRW-Wirtschaftsministerium diskutiert mit Vertretern aus der Energiebranche NRW über die aktuellen Entwicklungen in der Klimaschutzpolitik. Welche Auswirkungen haben ambitionierte Klimaschutzziele für Unternehmen in NRW ? Bieten sich Chancen auf internationalen Märkten für das "Energieland Nummer 1" ? Die Teilnehmer diskutieren anhand von konkreten Beispielen, wo technische und ökonomische Optionen für Unternehmen aus der Region bestehen und ob ein "Mehr" an Klimaschutz nur mit Abstrichen bei der Versorgungssicherheit zu erzielen ist. Die Teilnahme an diesem Forum, das am 21.2. um 10:30 Uhr auf dem NRW-Stand 166 in Halle 3 stattfindet, ist kostenfrei.
 
 Weitere Informationen:
 Uwe H. Burghardt M.A.
 Pressesprecher
 EnergieAgentur.NRW
 c/o NRW-Wirtschaftsministerium
 Haroldstr. 4, 40213 Düsseldorf
 Tel: (02 11) 8 66 42 - 13 Mobil: (01 60) 746 18 55
 E-Mail: mailto:burghardt@energieagentur.nrw.de
 Internet: www.energieagentur.nrw.de
 
 Wuppertal - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar