Tagfahrleuchten Nachrüstung
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 31.01.2008 14:09

Tagfahrleuchten Nachrüstung

 

Tagfahrleuchten-Nachrüstsets im Vergleich



Eine aktuelle Untersuchung des ADAC von nachrüstbaren Tagfahrleuchten (TFL) hat deutliche Qualitäts-Unterschiede ergeben. Einbausätze, die für bestimmte Fahrzeugmodelle angeboten werden, bieten viele Vorteile: Sie sind schnell zu montieren und passen sich gut in die Fahrzeugfront ein. Engagierte Hobbyschrauber benötigen für den Einbau etwa eine Stunde. Dagegen kann die Montage von universellen Nachrüstsätzen, die für unterschiedliche Fahrzeugmodelle verwendbar sind, mehrere Stunden dauern und den Laien schnell überfordern. Auch weisen diese Nachrüstsätze in Ausstattung und Verarbeitung oftmals Mängel auf. So fehlt unter anderem häufig ein Schutzschlauch für den Kabelstrang. Außerdem ist nicht immer genügend Befestigungsmaterial vorhanden. Im schlimmsten Fall kann unsachgemäße Installation zu Kurzschlüssen, ja sogar zum Kabelbrand führen. Der ADAC empfiehlt deshalb, im Zweifel den Einbau durch den Fachmann vornehmen zu lassen.

Fahrzeugspezifische Einbausätze werden allerdings bislang nur für wenige Fahrzeugmodelle angeboten werden: den Ford Focus II, die Golf-Modelle III bis V und den T5 von VW sowie den Opel Astra H. Mit 120 bis 300 Euro liegen sie in der höchsten Preiskategorie. Universell einsetzbare Nachrüstsätze gibt es schon ab 50 Euro.

Autos mit TFL werden von entgegenkommenden Fahrzeugen besser wahrgenommen. Tagfahrleuchten blenden nicht und überstrahlen auch schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Radfahrer nicht. Im Gegensatz zum Abblendlicht entsteht kein merklicher Kraftstoff-Mehrverbrauch.

Der ADAC spricht sich für eine Ausstattung von Neuwagen mit Tagfahrleuchten und Dämmerungssensor für das Abblendlicht am Tag aus. Bei Nachrüstung mit TFL empfiehlt der Club fahrzeugspezifische Systeme. Falls nicht verfügbar, sollte man bei universellen Systemen auf hohe Qualität achten.

Rückfragen:
Thomas Timmer
(089) 7676-3866

München - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar