Mercedes-Benz Hybrid-Omnibus
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 31.01.2008 14:06

Mercedes-Benz Hybrid-Omnibus

 

Der Mercedes-Benz Hybrid-Omnibus erhält den DEKRA-Umweltpreis 2008



- World Mobility Forum: Mercedes-Benz erhält Auszeichnung für umweltschonende
- Antriebstechnik

Der Mercedes-Benz Stadtbus Citaro G BlueTec Hybrid wurde anlässlich des World Mobility Forums mit dem DEKRA-Umweltpreis 2008 ausgezeichnet. Clemens Klinke, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH, übergab den Preis an Andreas Renschler, Vorstand der Daimler AG, verantwortlich für Daimler Trucks & Daimler Buses, mit den Worten: "Wir haben mit dem DEKRA-Umweltpreis 2008 diese Omnibus-Antriebstechnik prämiert, weil sie einen innovativen und nachhaltigen Beitrag zu mehr Lebensqualität für die Bewohner unserer Städte leistet". Der DEKRA-Umweltpreis orientiert sich am Prinzip der Nachhaltigkeit und zeichnet Projekte, Maßnahmen oder Initiativen aus, die einen weitreichenden und innovativen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Andreas Renschler sagte bei der Preisübergabe: "Der Hybrid-Omnibus ist Teil unserer Initiative Shaping Future Transportation für eine saubere Umwelt. Mit 2600 verkauften Hybridbussen der Marken Orion in Amerika und Fuso in Japan ist Daimler Weltmarktführer. Eine zukunftsweisende Hybridtechnik auch für den anspruchsvollen europäischen Markt bieten wir jetzt mit dem Mercedes-Benz Citaro an."

Die Jury aus Umwelt- und Verkehrswissenschaftlern sowie Fachjournalisten hat laut DEKRA mit der Preisverleihung nicht nur den Citaro Hybrid, sondern auch die Anstrengungen des Forschungs- und Entwicklungsbereichs der Daimler AG über viele Jahrzehnte gewürdigt. "Seit 1969 hat Daimler immer wieder Meilensteine zur Realisierung dieselelektrischer ÖPNV-Busse gesetzt und hat jetzt auch das passende Hybrid-Fahrzeug für den europäischen Markt entwickelt".

Bei dem Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid handelt sich um einen technologisch besonders hoch entwickelten, seriellen Hybridantrieb mit elektrischen Radnabenmotoren. Er ermöglicht Teilstrecken abgasfrei im reinen Batteriebetrieb. Der Dieselmotor arbeitet nicht als ständiges Antriebsaggregat, sondern er dient als Generatorantrieb zur bedarfsweisen Stromerzeugung. Der Dieselmotor verzichtet deshalb auf eine mechanische Verbindung zu den Antriebsachsen. Den erzeugten Strom speichern wartungsfreie Lithium-Ionen-Batterien, die auf dem Dach des Citaro montiert sind. Die Batterien werden nicht nur durch den Dieselgenerator, sondern auch durch die beim Bremsen anfallende Energie gespeist, die so genannte Rekuperation. Den eigentlichen Antrieb auf die Räder des Citaro Hybrid übernehmen vier elektrische Radnabenmotoren an Mittel- und Hinterachse mit jeweils 80 kW.

Die beim Bremsen gewonnene Energie wird sowohl zur Versorgung des Fahrzeugs im Stand als auch zum Anfahren genutzt. Beim Heranfahren an die Haltestelle, im Stand und beim Beschleunigen aus der Haltestelle heraus kann der Hybridbus rein elektrisch und damit praktisch emissionsfrei fahren, einschließlich einer deutlichen Reduzierung des Geräusches und des Kraftstoffverbrauches.

Der Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid geht in Kürze in die praktische Erprobung in den öffentlichen Personenverkehr. Damit verbunden ist ein weiteres ehrgeiziges Vorhaben: Ziel ist der für den Betreiber wirtschaftliche dieselelektrische Hybrid-Stadtbus. Bei derzeit noch kleinen Stückzahlen ist die Wirtschaftlichkeitsschwelle trotz einer bis zu 30%igen Kraftstoffersparnis noch nicht erreicht. Entscheidend für den Erfolg von Hybrid-Fahrzeugen wird damit neben Fortschritten auf Herstellerseite die Bereitschaft der Öffentlichkeit sein, den ökologischen Mehrwert des Konzeptes zu honorieren bzw. zu incentivieren. Der Erfolg alternativer Antriebstechniken in USA und Japan, dank öffentlicher Förderung, bestätigt dies. In Europa steht diese Entscheidungsgrundlage für die Verkehrsbetriebe noch aus.

Stuttgart - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar