Erdgasfahrer sparen im Schnitt 450 Euro pro Jahr
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 17.01.2008 15:10

Erdgasfahrer sparen im Schnitt 450 Euro pro Jahr

 

Automobilclub untersucht die 16 neuesten Erdgasautos auf Rentabilität



Erdgasautos sind in Zeiten hoher Kraftstoffpreise zu einer verlockenden Alternative zu Benzin- und Dieselfahrzeugen geworden. Deshalb hat der ADAC jetzt berechnet, wie viel Autofahrer im Jahr sparen können, wenn sie mit Erdgas unterwegs sind. Verglichen wurden die 16 neuesten Erdgasmodelle. Ergebnis: Bei 15 000 Kilometern Fahrleistung im Jahr und einer Haltedauer von vier Jahren sparen Erdgasfahrer im Schnitt drei Cent pro Kilometer (450 Euro im Jahr) gegenüber dem vergleichbaren Benzinmodell. Gegenüber dem Dieselmodell fährt das Erdgasauto um 2,5 Cent günstiger (300 Euro im Jahr). Positiv auch: 13 der 16 Erdgasmodelle sind bereits bei einer Laufleistung von weniger als 10 000 Kilometern im Jahr die günstigere Alternative. Grundlage der Berechnung waren Anschaffungspreis, Wertverlust, Kraftstoff- und Werkstattkosten sowie Verbrauch und Steuern.
 
 Am meisten sparen kann man nach dem ADAC-Rechenmodell mit dem Opel Zafira 1.6 CNG. Mit ihm ist der Erdgasfahrer um 796 Euro im Jahr günstiger unterwegs als mit dem vergleichbaren Dieselmodell. Ähnlich hoch ist der Spareffekt beim neuen VW Touran EcoFuel. Mit ihm sparen Autofahrer 765 Euro im Jahr gegenüber dem vergleichbaren Benzinmodell. Auf Platz drei landet der Opel Zafira 1.6 CNG ecoFlex mit 720 Euro im Jahr.
 
 Am wenigsten spart man mit dem Fiat Punto Natural Power (45 Euro), Citroen C3 Bivalent Style (105 Euro) und dem Fiat Doblò 1.6 16 V Natural Power (150 Euro). Wegen der großen Unterschiede beim Spareffekt rät der ADAC, vor dem Kauf eines Erdgasautos die Autokosten bei der persönlich zu erwartenden Laufleistung pro Jahr zu vergleichen (einen Kostenrechner gibt es auf adac.de).
 
 Noch rentabler werden Erdgasautos, wenn lokale Gasversorger einen einmaligen Zuschuss gewähren. Erdgasautos sind aber nur dann die günstigere Variante, wenn sie im reinen Gasbetrieb gefahren werden. Der Preisvorteil schmilzt, wenn sie im Mischbetrieb gefahren werden. Werden Gasautos nur im Benzinbetrieb gefahren, sind sie von allen Alternativen die teuerste.
 
 Hauptproblem bei Erdgasautos bleiben die zu geringe Reichweite im Gasbetrieb (179 bis 458 Kilometer) und das mit rund 765 Zapfstationen zu dünne Tankstellennetz. Große Lücken im Tankstellennetz gibt es auch im Ausland.
 
 URL: www.adac.de
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar