Patientenbefragungen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 15.12.2007 12:11

Patientenbefragungen

 

Krankenhäuser untersuchen Patientenzufriedenheit



Die Mehrheit der Krankenhäuser in Deutschland sieht in Patientenbefragungen ein wichtiges Instrument für das Qualitätsmanagement. Für drei Viertel der Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen haben Zufriedenheitsbefragungen eine hohe Bedeutung zur Verbesserung der Prozesse. In der praktischen Umsetzung offenbaren sich allerdings Lücken: 61 Prozent der Kliniken beschränken ihre Zufriedenheitsbefragungen auf maximal eine Stichprobenerhebung im Jahr. Nur 38 Prozent informieren sich regelmäßig über Anregungen und Wünsche der Patienten für den Klinikaufenthalt. Das ergab der aktuelle Berichtsband „Krankenhaus Trend“ von Steria Mummert Consulting in Kooperation mit der Fachzeitschrift kma.

Neben dem Qualitätsmanagement profitiert vor allem das interne Controlling von Zufriedenheitsbefragungen der Patienten. Für 92 Prozent der Gesundheitsexperten sind praktische Hinweise aus den Erlebnissen im Krankenhaus wichtig, um Rückschlüsse auf die Arbeitsabläufe ziehen zu können. Knapp ein Viertel der Fach- und Führungskräfte hält diese Angaben sogar für unverzichtbar. Besonders wertvoll ist das Patientenfeedback zudem im Marketing. Mehr als drei Viertel der Befragten halten entsprechende Informationen für die Außendarstellung des Krankenhauses für bedeutsam. Darüber hinaus versprechen sich mehr als die Hälfte der befragten Krankenhausentscheider von den Zufriedenheitsbefragungen Aufschlüsse für die Unternehmensstrategie.
Die für eine Zufriedenheitsstatistik notwendige Datendichte steht jedoch offenbar nur einer Minderheit der Krankenhäuser zur Verfügung. Nur 38 Prozent der Kliniken führen mehrmals im Jahr Patientenbefragungen durch, um laufend Erkenntnisse über die Zufriedenheit mit dem Klinikaufenthalt gewinnen zu können. Mehr als ein Drittel beschränkt ihre Erhebungen auf Stichprobenbefragungen alle zwei Jahre oder hat noch überhaupt keine Maßnahmen für ein Patientenfeedback ergriffen.

Hintergrundinformationen
Der Berichtsband „Krankenhaus Trend“ stellt die Ergebnisse einer Online-Befragung dar, die im Auftrag von Steria Mummert Consulting in Kooperation mit der Fachzeitschrift „kma - Das Magazin für die Gesundheitswirtschaft“ und dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt wurde.

Kontakt:
Jörg Forthmann
Faktenkontor
Tel.: +49 (0) 40 22703-7787
E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de
Hamburg - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar