Kraftstoffpreise im November
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 04.12.2007 14:34

Kraftstoffpreise im November

 

Sämtliche Rekorde gebrochen



ADAC: Dieselpreis sprang binnen fünf Tagen um zwölf Cent
 Die Preise für Benzin und Diesel sind im November 2007 in bisher noch nicht da gewesene Höhen geschnellt und haben dabei sämtliche Rekorde gebrochen. Wie die monatliche ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise an Marken- und freien Tankstellen ergab, mussten die Autofahrer für einen Liter Superbenzin im Monatsdurchschnitt 1,412 Euro bezahlen, knapp sechs Cent mehr als im Oktober 2007, dem bisherigen Rekordmonat. Noch extremer war der Preissprung beim Diesel. Im Monatsdurchschnitt kostete der Liter 1,302 Euro, das sind nahezu elf Cent mehr als im Vormonat.
 
 Vergleichsweise am günstigsten tankten die Autofahrer am 5. November. Damals lag der Preis für einen Liter Superbenzin bei 1,364 Euro, Diesel kostete 1,223 Euro. Wie massiv die Preise danach angehoben wurden, zeigt ein Blick auf die teuersten Tage des Monats. Nur vier Tage später, am 9. November, musste man für den Liter Super mit 1,456 Euro bereits 9,2 Cent mehr bezahlen. Noch drastischer war der Anstieg bei Diesel. Während am 5. November der Selbstzünderkraftstoff noch für 1,223 Euro je Liter zu haben war, mussten die Autofahrer gerade einmal fünf Tage später, am 10. November, schon 1,342 Euro bezahlen - ein Sprung von 11,9 Cent.
 
 Im bisherigen Jahresmittel liegt der Preis für Super damit bereits um 5,5 Cent über dem des Vorjahres und um 11,8 Cent über dem von 2005. Diesel ist bislang um 4,1 Cent teurer als 2006 und um 8,9 Cent als vor zwei Jahren.
 
 Rückfragen:
 Andreas Hölzel
 Tel.: 089/7676-5387
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar