Schnelle Hilfe gegen hohe Heizkosten
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 28.11.2007 11:51

Schnelle Hilfe gegen hohe Heizkosten

 

ecotech: Bereits über 1.000 Systeme installiert / Studie bestätigt Einsparerfolge



Eschborn. Techems Energiesparsystem ecotech steht hoch im Kurs. Wie der Eschborner Energiedienstleister jetzt mitteilte, entscheiden sich immer mehr Wohnungsunternehmen für den Einsatz der Geräte, die rund zehn Prozent Heizenergie einsparen. Schon im ersten Geschäftsjahr konnte Techem über 1.000 Systeme absetzen. Das heißt: Mehr als 30.000 Mietwohnungen profitieren von dem innovativen Energiesparsystem, das bislang einzigartig auf dem deutschen Markt ist. Das Potenzial ist noch weit größer: Techem hat heute schon rund zwei Millionen intelligente Funkheizkostenverteiler montiert, somit ist eine halbe Million Mietwohnungen „ecotech-fähig“. Diese Geräte messen nicht nur den Verbrauch von Heizenergie, wozu jeder Vermieter in Deutschland verpflichtet ist. Sie sind zusätzlich in der Lage, den exakten Wärmebedarf in den Heizungskeller zu funken. Pressesprecher Stefan Lutz: „Wir garantieren, damit mindestens sechs Prozent Energie einzusparen. Dazu stehen wir unverrückbar.“
 Dass im Durchschnitt die von Techem genannte Mindestersparnis noch deutlich übertroffen wird, belegt eine Studie von Prof. Markus Tritschler, der an der Hochschule Esslingen Versorgungs- und Umwelttechnik lehrt. Der Experte für Heizungstechnik hat einen Feldversuch in 12 Wohngebäuden mit insgesamt 642 Wohnungen und 38.000 qm Wohnfläche begleitet. Ergebnis: Die mittlere Einsparung lag bei 11,6 Prozent, im Normalfall sei mit Einsparungen zwischen sieben und 16 Prozent zu rechnen.
 Für Mieter kann ecotech zu einer echten Kostenbremse werden. Experten des Eschborner Energiedienstleisters, der in 5,8 Millionen deutschen Wohnungen Heizkosten erfasst und abrechnet, prognostizieren einen deutlichen Anstieg der Heizkosten in diesem Winter. „In der typischen 70 qm-Mietwohnung werden sich die reinen Heizkosten von rund 600 € in Richtung 700 € pro Jahr bewegen“, so Lutz weiter. Damit sei ecotech ein System, das sich vom ersten Jahr an rechne.
 Techem ist ein führender, weltweit tätiger Energiedienstleister. Das Serviceangebot reicht vom Energiebezug über den Anlagenbetrieb, die verbrauchsgerechte Erfassung und Abrechnung bis hin zum innovativen Energiesparsystem ecotech. Techem betreut 686.000 Kunden mit 8,1 Millionen Wohnungen, die durch die Dienstleistungen Energie, Zeit und Kosten sparen. In 23 Ländern steht der Name Techem für den sparsamen und effektiven Umgang mit natürlichen Ressourcen.
 
 Pressekontakt:
 Techem AG
 Stefan Lutz
 Hauptstraße 89
 65760 Eschborn
 Telefon: 06196-522-2990
 Telefax: 06196-522-2940
 E-Mail: stefan.lutz@techem.de
 
 Eschborn - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar