Vorsicht beim Wechsel der Kfz-Versicherung
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 16.11.2007 13:51

Vorsicht beim Wechsel der Kfz-Versicherung

 

KS: Nicht alle Gesellschaften bieten gleiche Leistungen



Ende November ist der magische Termin, bis zu dem man seine Kfz-Versicherung kündigen muss, wenn man zum 1. Januar gegebenenfalls zu einem anderen, billigeren Anbieter wechseln möchte. Doch ist das nicht immer unproblematisch, meint der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS). Denn nicht alle Versicherungsgesellschaften bieten den gleichen oder vergleichbaren Schutz an. So enthalten die meisten Policen eine Europadeckung, einzelne beschränken sich aber auf EU-Europa, was Länder zum Beispiel im ehemaligen Jugoslawien teilweise ausschließt. Deshalb rät der KS, sich vor dem Versichererwechsel genau die Bedingungen anzusehen und vorab zu klären, ob man - gegebenenfalls im Urlaub - in Länder fährt, die nicht mitversichert sind.
 
 Ist das nämlich der Fall, heißt das, beim Grenzübertritt eine vollkommen neue Autoversicherung im Reiseland abzuschließen. Wer zum Beispiel über den Autoput durch Serbien fährt, braucht dann eine Monatspolice, die rund 130 Euro kostet. In diesem Zusammenhang ist auch wichtig zu klären, ob der neue, günstige Versicherer seinen Kunden eine Grüne Karte anbietet. Dies ist nach wie vor ein nicht zu unterschätzendes Reisedokument. Bei verschiedenen Internetversicherern besteht nur die Möglichkeit, sich die Grüne Karte herunter zu laden und dann selbst auszudrucken, wobei dies in der Regel auf weißem Papier erfolgt, was von verschiedenen Grenzbeamten nicht akzeptiert wird.
 
 Generell rät der KS, mit der derzeitigen Versicherungsgesellschaft über einen günstigeren Tarif zu verhandeln, was in etlichen Fällen möglich ist, zumal, wenn man den Wechsel zu einer billigeren Gesellschaft in Aussicht stellt.
 
 Der Kraftfahrer-Schutz e.V. (KS) ist mit 450.000 Mitgliedern einer der vier großen Automobilclubs in Deutschland. Mit seinen Töchtern Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen, von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen, die aufgrund von Leistung und Preis viele Rankings in den letzten Jahren gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in zehn Bezirksdirektionen sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei circa 75 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.
 
 Achelis & Partner GmbH
 Public Relations
 Friedenspromenade 87
 81827 München
 Telefon (089) 439 84 20
 Fax (089) 430 72 84
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar