Ausgezeichnetes Umweltengagement:
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 14.11.2007 12:30

Ausgezeichnetes Umweltengagement:

 

TNT Express gewinnt den Hanse Globe 2007



Troisdorf, 13. November 2007 - TNT Express, weltweit führender Anbieter von zeitsensiblen B2B-Expressdienstleistungen, wurde am 12. November 2007 mit dem Hanse Globe 2007 ausgezeichnet. Damit ehrte die Jury TNT für die unternehmensweite Initiative „Planet me“ sowie die konkrete Umsetzung beim Neubau der Niederlassung Hamburg nach ökologischen Maßstäben.
 
 Ole von Beust, Erster Oberbürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, überreichte den Preis im Rahmen des feierlichen Logistik-Dinners an Donald Pilz, Chef der Western Europe Region von TNT Express sowie an Bernd Wietrychowski, Regional Director Nord von TNT Express Deutschland und an Bernd Jacobsen, Leiter der TNT Express-Niederlassung Hamburg.
 
 Vergeben wurde der Hanse Globe erstmalig von der Logistik-Initiative Hamburg. Das Standort-Netzwerk mit rund 300 Mitgliedern würdigt mit dieser Auszeichnung umweltfreundliche logistikbezogene Projekte, die bereits umgesetzt wurden oder aktuell realisiert werden.
 
 Der Expressdienstleister überzeugte die fünfköpfige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Mojib Latif, Professor für Ozeanzirkulation und Klimadynamik am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR in Kiel, durch den unternehmensweiten Ansatz der Initiative und ihre konsequente Umsetzung beim Neubau der TNTNiederlassung Hamburg.
 
 Zu den weiteren Jury-Mitgliedern zählen Björn Helmke, Chefredakteur der Deutschen Logistik Zeitung, Bernhard Simon, Sprecher der Geschäftsführung Dachser, Prof. Dr. Michael ten Hompel, Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der Universität Dortmund und geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML), Hans-Martin Rüter, Gründer des Solarunternehmens Conergy AG, sowie Prof. Dr. Klaus Töpfer, stellvertretender Vorsitzender des Rats für Nachhaltige Entwicklung und ehemaliger Bundesumweltminister.
 
 Ökologische Aspekte konsequent berücksichtigt
 
 Beim Bau der größten und modernsten TNT-Niederlassung in Hamburg berücksichtigte TNT konsequent ökologische Aspekte und verknüpfte sie mit Maßnahmen für ein angenehmes Arbeitsklima. So gewährleisten Tageslichtbänder in der Halle die optimale Nutzung des Tageslichts. Ergänzend dazu wurden energiesparende tageslichtähnliche Lampen eingesetzt. Der Hallenboden ist fugenlos und sehr hell, so dass das Licht reflektiert wird. Zudem werden die Lkw-Tore ausgeleuchtet, um auch bei der Entladung optimale Bedingungen zu schaffen und Unfällen vorzubeugen. Die durchgängig begrünte Dachfläche sorgt für einen verbesserten Wärmehaushalt und ein günstigeres Mikroklima. Mit diesen und weiteren Maßnahmen beim Bau der Logistikimmobilie hat sich TNT Express ein klares Ziel gesetzt: Die Reduzierung von CO2-Emissionen, sowie die Reduzierung von Abfall sowie Strom- und Heizkosten.
 
 Die neue Niederlassung ist nur ein Beispiel der Projekte, die im Rahmen der konzernweiten Initiative „Planet me“ umgesetzt werden. Um die CO2- Emissionen konsequent zu reduzieren, investiert das Unternehmen beispielsweise in 60 Systeme zur Durchführung von Videokonferenzen, um Geschäftsreisen zu vermeiden. Eines dieser Systeme ist bereits in der deutschen Zentrale in Troisdorf im Einsatz. Durch umweltfreundliche Pkw mit Russpartikelfilter und den verstärkten Einsatz von Erdgasfahrzeugen will TNT bis 2011 die CO2-Emissionen im Bereich Fahrzeugflotte um sechs Prozent senken. Zur Optimierung der Touren werden zudem neue Technologien eingesetzt und so Leerkilometer vermieden. Auch das Luftnetzwerk wird in Bezug auf umweltpolitische Aspekte optimiert.
 
 Darüber hinaus fordert TNT die Mitarbeiter dazu auf, ihren Teil zur CO2-Reduzierung beizutragen - sowohl an ihrem Arbeitsplatz, als auch zuhause. Unterstützt werden sie dabei durch Informationen, wie ohne großen Aufwand Energie und Wasser gespart werden kann. Das Unternehmen berücksichtigt diese Aspekte aber auch bei der Gestaltung und Einrichtung der Büroräume. So wurde beispielsweise auch im Bürokomplex in Hamburg auf die optimale Nutzung von Tageslicht geachtet. Innerhalb der Büroräume sind Arbeitsinseln mit Trennwänden installiert, die den Mitarbeitern ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten ermöglichen - und dies, ohne den Blickkontakt zu den Kolleginnen und Kollegen zu verlieren.
 
 „Als global aktives Unternehmen greifen wir naturgemäß auf natürliche Ressourcen zurück“, erläutert Thomas Kraus, Vorsitzender der Geschäftsführung TNT Express Deutschland die Hintergründe der Initiative. „Mit ‚Planet me‘ möchten wir dafür einen Ausgleich bringen. Dabei ist es nur selbstverständlich, dass wir unser Engagement nicht auf einzelne Standorte oder Länder beschränken, sondern das Ziel einer ausgeglichenen Kohlendioxid-Bilanz unternehmensweit verfolgen.“
 
 Der Startschuss für die Initiative „Planet me“ fiel im Sommer dieses Jahres. Für Thomas Kraus ist die Auszeichnung mit dem Hanse Globe ein Beleg dafür, dass TNT den richtigen Weg eingeschlagen hat. „Der Klimawandel ist ein Thema, das uns alle betrifft. Nur wenn jeder Einzelne von uns aktiv wird, können wir die Folgen minimieren. Der Hanse Globe ist für alle TNTler ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen.“
 
 Weitere Informationen bei:
 TNT Express GmbH
 Markus Wohler, Senior General Manager Public Relations & Public Affairs
 Haberstraße 2, 53842 Troisdorf
 Telefon: 0 22 41/4 97-13 00
 Telefax: 0 22 41/4 97-13 05
 E-Mail: Markus.Wohler@tnt.de
 
 Troisdorf - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar