Biomassenutzung - ein Eckpfeiler der Hessischen Umweltpolitik“
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 25.10.2007 10:34

Biomassenutzung - ein Eckpfeiler der Hessischen Umweltpolitik“

 

Staatssekretär Karl-Winfried Seif eröffnet Baulehrschau zur energetischen Biomassenutzung



„Die Förderung der Biomassenutzung ist ein wichtiger Pfeiler der Umwelt- und Energiepolitik des Landes Hessen“, erklärte heute der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Karl-Winfried Seif, anlässlich der Eröffnung der Baulehrschau zur energetischen Biomassenutzung auf dem Eichhof bei Bad Hersfeld.
 
 Diese Baulehrschau ist eine Einrichtung der Arbeitsgemeinschaft Rationalisierung, Landtechnik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (ALB). Am Landwirtschaftszentrum Eichhof des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen (LLH) bot sie bisher ausschließlich Informationen über modernes Bauen für landwirtschaftliche Wirtschaftsgebäude. Bis zu 3000 Interessierte besuchen diese Baulehrschau jährlich.
 
 In der neuerrichteten Halle präsentieren insgesamt 14 renommierte Firmen aus der Nachwachsenden-Rohstoff-Branche ihre Produkte und Dienstleistungen. Verknüpft wird diese Ausstellung mit einem Lehrgangsprogramm zur Biomassenutzung in der Landwirtschaft.
 
 „Ich bin der festen Überzeugung, dass sich das Konzept der neuen Ausstellung hervorragend in das Informations- und Beratungskonzept des Landes Hessen zur Förderung der Biomassenutzung einfügt“, führte Seif weiter aus.
 
 „Zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Erneuerbaren Energien in Hessen ist die Umsetzung einer Doppelstrategie erforderlich, die auf der Konzentration auf Biomassenutzung und Energieeffizienzsteigerung beruht. Das bedeutet, dass bei der Förderung von Biomasseanlagen verstärkt auf schlüssige Wärmenutzungskonzepte und einen dafür optimalen Standort geachtet werden muss“, betonte der Staatssekretär.
 
 Um die hochgesteckten umweltpolitischen Ziele der Hessischen Landesregierung erreichen zu können, ist es notwendig, das Thema Bioenergie in Hessen weiterhin kräftig nach vorne zu bringen. „Für das interessierte Fachpublikum ist die Baulehrschau der ALB eine sehr gute und geeignete Informationsplattform“, so der Staatssekretär abschließend.
 
 Pressestelle
 Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz
 Mainzer Straße 80
 65189 Wiesbaden
 Telefon: 0611 - 815 1020
 Telefax: 0611 - 815 1943
 pressestelle@hmulv.hessen.de
 
 Wiesbaden - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar