Stromsparen: Einfach mal abschalten
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Montag, 22.10.2007 14:49

Stromsparen: Einfach mal abschalten

 

Neuer Verbrauchertipp des Monats dreht sich um das Thema Stromsparen



Heizung und Warmwasser gehören in vielen Haushalten zu den wichtigsten Stromschluckern. In jedem Gebäude mit Zentralheizung ist eine Umwälzpumpe eingebaut, deren Betrieb bis zu 10 Prozent des Gesamtstromverbrauchs verursachen kann. Ist zusätzlich eine Pumpe für die Warmwasserzirkulation installiert, können weitere 5 Prozent Stromverbrauch hinzukommen. Wird das Wasser mit Strom erhitzt, was in circa 30 Prozent der deutschen Haushalte der Fall ist, liegt der Anteil am gesamten Stromverbrauch zusätzlich bei bis zu 30 Prozent. Darauf weisen Verbraucherzentrale und Verbraucherschutzministerium bei der Veröffentlichung ihres neuen Faltblatts "Stromsparen im Haushalt" hin. Der neue Flyer der Serie "Verbrauchertipp des Mo-nats" ist ab Anfang nächster Woche in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale und in den Kommunalverwaltungen erhältlich.

"Umwälzpumpen für Warmwasser kann man oft einfach abschalten oder mit Zeitschaltuhren versehen und so den Stromverbrauch verringern. Bei Warmwasser lässt sich durch sparsame Mischbatterien oder Duschköpfe Strom sparen", empfehlen Verbraucherschutzministerium und Verbraucherzentrale. Welche Zeichen auf energiesparende Büro- und Haushaltsgeräte hinweisen, was von LED-Lampen zu halten ist oder mit welcher Technik der Stand-by-Betrieb unterbrochen werden kann, erfah-ren Interessierte ebenfalls im neuen Verbrauchertipp.

Das Faltblatt "Stromsparen im Haushalt" kann bei den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz, Koblenz, Trier, Ludwigshafen, Pirmasens und Kaiserslautern sowie in allen Kreis-, Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltungen kostenlos abgeholt werden.

Verantwortlich für den Inhalt:
Stefanie Mittenzwei Kaiser-Friedrich-Str. 1
55116 Mainz
Telefon: 06131-164645
Telefax: 06131/164649
e-mail: presse@mufv.rlp.de
http://www.mufv.rlp.de/index.php?id=4388

Mainz - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar