Energiesparlampen statt Glühbirne spart bis zu 150 Euro
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 25.09.2007 12:49

Energiesparlampen statt Glühbirne spart bis zu 150 Euro

 

Bernhard: Mit effizienter Lichttechnik Klima schützen & Geld sparen - Neue Schulung



30 bis 50 Prozent der Energiekosten können Betriebe sparen, wenn sie die Lichttechnik optimieren. Umweltstaatssekretär Otmar Bernhard eröffnete zusammen mit Kurt Gerl, Vertriebsgeschäftsführer der Firma Osram heute eine neue Lichttechnik-Schulungsveranstaltung für Firmen. "Häufig ist Firmen gar nicht klar, wie viel Energie und Kosten sie mit einer bedarfsgerechten und wartungsarmen Beleuchtungstechnik sparen können. In Beratung oder Schulung zu investieren lohnt sich. Mit effizienter Lichttechnik kann jeder Betrieb einen wichtigen Klimaschutzbeitrag leisten", machte Bernhard deutlich. Die Schulung basiert auf der von Osram entwickelten, kostenlosen Software zur Beleuchtungsoptimierung "Light@FM". Hoher Wirkungsgrad und hohe Lebensdauer der Leuchtmittel spielen bei der Bewertung eine große Rolle: Herkömmliche Glühlampen beispielsweise geben nur 5 Prozent ihrer Le! istung als Licht ab, Leuchtstofflampen dagegen zwischen 20 und 40 Prozent. Glühlampen brennen nur 1.000 Stunden, Energiesparlampen haben eine Lebensdauer von 15.000 Stunden. Trotz des mehrfachen Preises spart beispielsweise eine 20 Watt Energiesparlampe bei gleicher Helligkeit im Vergleich zur 100 Watt Glühbirne etwa 150 Euro.
 
 Studien zufolge gibt es allein in der EU ein CO2-Minderungspotenzial von jährlich etwa 25 Millionen Tonnen nur durch die Umstellung von herkömmlichen Glühbirnen auf Energiesparlampen. Bernhard: "Energieeffizienz muss eines der großen Stellräder sein, um das anspruchsvolle Ziel einer 40 prozentigen CO2-Reduktion in Deutschland zu erreichen." Angedacht sind anspruchsvolle Effizienzvorgaben für Elektrogeräte orientiert an den Top-Runnern, Förderung der Energieberatung für kleine und mittlere Unternehmen und Koppelung von Steuerermäßigungen für Unternehmen an ein E! nergiemanagement. Wichtige Hinweise zur Energieeinsparung mit Lichttec hnik gibt der Leitfaden "Effiziente Lichtsysteme" vom Bayerischen Landesamt für Umwelt, zu finden unter http://www.stmugv.bayern.de/umwelt/klimaschutz/sparen/index.htm .
 
 Weitere Informationen: http://www.klima.bayern.de
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations
 


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar