Siemens Wind Power
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 25.09.2007 12:18

Siemens Wind Power

 

Siemens Wind Power eröffnet neue Rotorblattfabrik in den USA



Siemens Power Generation (PG) baut seine Kapazitäten im Bereich Windenergie weiter aus. Am 21. September hat Siemens die neue Rotorblattfabrik in Fort Madi-son im US-Bundesstaat Iowa offiziell eingeweiht. Jedes Jahr sollen dort mehr als 600 Rotorblätter für Windkraftprojekte in den Vereinigten Staaten gefertigt wer-den. Die Rotorblattfabrik ist der erste Fertigungsstandort für Windenergiekompo-nenten, den Siemens in den USA in Betrieb nimmt. Die Gesamtinvestitionen lie-gen bei über 20 Mio. EUR.
 
 Seit dem Eintritt in das Windenergiegeschäft im Jahr 2004 hat Siemens seine Position in den USA ständig ausgebaut. Im Jahr 2006 war Siemens mit einer neu installierten Windenergieleistung von 570 Megawatt (MW) die Nummer zwei in diesem wichtigen Markt. Für 2007 erwartet Siemens, dass die Zahl der verkauften Windenergieanlagen noch einmal deutlich steigen wird. Im laufenden Jahr hat Siemens aus den USA bereits Neuaufträge für fünf Windkraftprojekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 550 MW erhalten. Nach ihrer Inbetriebnahme werden diese Windparks umweltfreundlichen Strom für knapp 140.000 Haushalte liefern.
 
 Auf einer Fläche von rund 30.000 m2 hat Siemens in Iowa nun eine neue Fertigungs-stätte aufbaut, um die anhaltend hohe Nachfrage aus den USA bedienen zu können. In Fort Madison wird Siemens Rotorblätter für seine 2,3-MW-Maschinen herstellen. Bereits Mitte August wurden die ersten dort gefertigten 45 Meter langen und 12 Tonnen schweren Rotorblätter für einen Windpark in Texas ausgeliefert. Bisher hat Siemens in Iowa 220 neue Mitarbeiter eingestellt. Bis Ende des Jahres soll die Zahl auf 260 steigen soll.
 
 Insgesamt hat Siemens Wind Power seine Mitarbeiterzahl nach Übernahme des däni-schen Windenergieherstellers Bonus Energy im Dezember 2004 auf mehr als 3200 Be-schäftigte vervierfacht. Davon arbeiten allein 400 Mitarbeiter in den USA. Die Zahl der installierten Windturbinen hat sich seit 2004 verdreifacht: Im laufenden Jahr wird Sie-mens 1.500 MW Windkraftleistung neu aufstellen. Seit dem Einstieg in das Windener-giegeschäft hat Siemens darüber hinaus sein Netzwerk von Fertigungsstätten für das wachsende Windenergiegeschäft ständig ausgebaut. Neben dem Aufbau der Rotor-blattfabrik in Iowa wurden auch die dänischen Werke in Brande und Aalborg erweitert sowie ein neues Werk in Engesvang eröffnet.
 
 „Mit dem neuen Rotorblattwerk werden wir die wachsende Nachfrage nach Windener-gieanlagen in den USA noch besser bedienen können“, sagte Andreas Nauen, Leiter des Windenergiegeschäfts bei Siemens, während der Eröffnung des neuen Standorts. „In kaum einem Bundesstaat in den USA ist Zuspruch für Windenergie und erneuerbare Energien so groß wie in Iowa. Vor diesem Hintergrund fiel uns die Entscheidung leicht, hier unsere erste amerikanische Fertigungsstätte aufzubauen.“
 
 Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der führenden Unternehmen im internatio-nalen Kraftwerksgeschäft. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte Siemens PG nach U.S. GAAP einen Umsatz von mehr als 10 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von 12,5 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 782 Mio. EUR. Siemens PG beschäftigte zum 30. September 2006 weltweit rund 36.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 
 Weitere Informationen unter: www.siemens.de/powergeneration
 
 Siemens AG Corporate Communications Media Relations 80312 München Informationsnummer: PG200709.076_d Pressereferat Power Generation Alfons Benzinger Postfach 32 20, 91050 Erlangen Telefon: +49 9131 18-7034; Fax: -7039 E-Mail: alfons.benzinger@siemens.com
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar