Benzinsparen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 16.08.2007 22:11

Benzinsparen

 

EU-Umfrage: Wie sparen Sie Treibstoff?



Mehr als die Hälfte (56,8 %) der rund 12 500 befragten europäischen Autofahrer gab laut einer EUROBAROMETER-Statistik an, ihren Fahrstil geändert zu haben, um weniger oft tanken zu müssen; ein Viertel der Autofahrer ist 2006 auf ein sparsameres Automodell umgestiegen. 26 % sagten, sie hätten öfter als zuvor öffentliche Verkehrsmittel benutzt. Und gar 60 % gaben zu Protokoll, mehr mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs gewesen zu sein.
 
 Länderweise unterscheiden sich die Strategien zum Kraftstoffsparen allerdings stark. Als „Europameister“ sehen sich hier die Deutschen: 74,6 % meinten, ihr Fahrstil sei kraftstoffeffizienter geworden. Eine ähnlich positive Einschätzung haben Franzosen (73,2 %) und Österreicher (71 %), während nur 26,2 % der ungarischen Autofahrer ihren Fahrstil geändert haben. Gar zwei Drittel (66 %) aller befragten deutschen Autofahrer gaben an, mehr zu Fuß oder mit dem Rad gefahren zu sein. Damit liegen sie vor den Österreichern (63,4 %) und der „Radfahrnation“ Niederlande (63,3 %). Den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel wollen hingegen besonders viele Luxemburger gewagt haben (45,7 %), während Deutschland hier mit 25,7 % im EU - Durchschnitt liegt.
 
 Die erwähnte Fuhrparkerneuerung dürfte laut EUROBAROMETER vor allem im Osten Europas flotter vor sich gehen: 43,6 % der slowakischen Pkw-Besitzer, 37,7 % der Tschechen und 35,6 % der Rumänen gaben an, sparsamere Fahrzeuge gekauft zu haben. Im Westen kann nur Luxemburg (36,4 %) ähnlich hohe Erneuerungsraten vorweisen; Deutschland liegt hier bei 27,7 %.
 
 Auto- und Reiseclub Deutschland
 91427 Bad Windsheim
 Telefon 0 98 41/4 09-182
 presse@arcd.de
 www.arcd.de/presse
 
 Bad Windsheim - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar