Rapsölblockheizkraftwerk auf der Wasserkuppe
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 11.08.2007 13:16

Rapsölblockheizkraftwerk auf der Wasserkuppe

 

Im Rahmen der Aktion „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet



 „Dieses mit Rapsöl betriebene Blockheizkraftwerk auf der Wasserkuppe in der Rhön ist ein hervorragendes Beispiel für die gelungene Umsetzung des Förderansatzes der Hessischen Landesregierung die erneuerbaren Energien weiter auszubauen. Es freut mich besonders, dass dieses vom Land Hessen im Jahr 2001 mit 153.387 Euro unterstützte Pilot- und Demonstrationsvorhaben, durch die Initiatoren von ‚Deutschland - Land der Ideen‘ als ‚Ausgewählter Ort 2007‘ ausgezeichnet wird. Denn es ist ja das Ziel der Initiative außergewöhnliche Vorhaben und Lösungen zu prämieren. Ein ähnlich gelungenes Beispiel der Umsetzung von Ansprüchen der Ökologie durch Lösungsvorschläge von Technik und Ökonomie ist schwer zu finden“, erklärte heute der Hessische Umweltminister Wilhelm Dietzel in Fulda.
 
 Durch die Förderung des Landes Hessen sollte ein umweltfreundliches Wärmeversorgungssystem für die Einrichtungen auf der Wasserkuppe geschaffen werden und gleichzeitig eine Einkommensmöglichkeit für die Landwirtschaft durch die Verwendung von Rapsöl aus der Region. „Die Hessische Landesregierung sieht sich durch diese Auszeichnung in ihren Bemühungen um eine Nachhaltige Energiepolitik bestärkt und hofft, dass auch weiterhin dem Feld der erneuerbaren Energien eine verstärkte Aufmerksamkeit und erhöhte öffentliche Wahrnehmung gewidmet wird“, betonte der Minister.
 
 Neben den Erzeugern der erforderlichen Rohstoffe aus der Land- und Forstwirtschaft, profitiert auch die hessische Industrie von den vielfältigen Anforderungen an beispielsweise neu zu entwickelnde technische Lösungen. Auch der viel diskutierte Klimaschutz und damit unsere Umwelt sind Nutznießer dieser Entwicklungen. „So bewirkt die Verwendung von Rapsöl auch eine Verbesserung der CO2-Bilanz“, erklärte Dietzel.
 
 „Ich bin guter Hoffnung, dass sich in Hessen weitere Orte finden werden, die man einer Auszeichnung im Rahmen der Initiative ‚Deutschland - Land der Ideen‘ für würdig befindet und wünsche den Projektbeteiligten und den Betreibern des Blockheizkraftwerkes weiterhin viel Erfolg“, so der Minister abschließend.
 
 Pressestelle
 Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz
 Mainzer Straße 80
 65189 Wiesbaden
 Telefon: 0611 - 815 1020
 Telefax: 0611 - 815 1943
 pressestelle@hmulv.hessen.de
 
 
 Wiesbaden - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar