2. Internationale Tagung für Biodiesel-Hersteller
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 11.07.2007 13:35

2. Internationale Tagung für Biodiesel-Hersteller

 

Am 28. und 29.09.2007 in Berlin



 Berlin, 10. Juli 2007 - Mit ihrer 2. Internationalen Tagung für Biodiesel­hersteller bietet die Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Bio­diesel e. V. erneut eine Plattform, die speziell die betrieblichen Anforderungen an die Biodieselherstellung und -qualitätssicherung in den Mittelpunkt stellt.
 
 Zur Einführung in das Thema wird über die Erfahrungen bei der Qualitätssicherung durch die AGQM in Deutschland in den letzten Jahren berichtet. Der hohe Vermarktungsanteil von Biodiesel als Reinkraftstoff stellt dabei hohe Anforderungen an die Produkteigenschaften - die auch unter den Bedingungen einer sich verändernden Rohstoffzusammensetzung gesichert bleiben müssen. Erfahrungen bei der Qualitätssicherung und der Kontrollanalytik sind eine gute Basis für die Vermarktung von Biodiesel als Blendkomponente. Vorgestellt werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Energiesteuergesetzes im Zusammenhang mit der erforderlichen Produktüberwachung als Voraussetzung für den gesicherten Nachweis der Normkonformität gemäß DIN EN 14214 bzw. der in der Durchführungsverordnung vorgegebenen Qualitätsparameter.
 
 Ein weiterer Themenkomplex widmet sich den Zusammenhängen zwischen den Qualitätseigenschaften des Biodiesels und der technischen Einsetzbarkeit bzw. der Akzeptanz bei Fahrzeugherstellern. Weitere Beiträge beurteilen diese Sachverhalte nach Gesichtspunkten der Mineralölindustrie. Aus der Sicht von Fahrzeugherstellern und der Zulieferindustrie - aber auch aus wissenschaftlicher Sicht - wird über die technischen Folgen unzureichender Biodiesel-Eigenschaften informiert und ein Ausblick gegeben, wie zukünftig auch bei höheren Biokraftstoffanteilen motorisch notwendige Kraftstoffeigenschaften abgesichert werden können.
 
 Seit dem 1. Januar 2007 ist in Deutschland ein geändertes Energiesteuergesetz in Kraft. In Verbindung mit dem gleichzeitig eingeführten Biokraftstoffquotengesetz ist die Einhaltung der DIN EN 14214 die Grundvoraussetzung für eine Steuerentlastung und für die Anrechnung für die Quote. Die frühzeitige Einführung eines solchen Systems in Deutschland und die dabei gewonnenen Erfahrungen hat Modellcharakter für andere Länder, um ohne Risiken für den Kraftstoffanwender den Biokraftstoffanteil systematisch zu erhöhen.
 
 Die Tagung wendet sich an die Unternehmensleitungen von Biodieselherstellern, an die Verantwortlichen für die Durchführung der Produktion und des Vertriebes, an Mitarbeiter von Mineralölunternehmen, in denen das Blending mit Biokraftstoffen bereits durchgeführt oder geplant wird sowie Verantwortliche für die betriebliche Qualitätssicherung. Die Tagung wird darüber hinaus über aktuelle Aspekte der Normungsentwicklung berichten. Es wird ein Überblick über die aktuellen Aktivitäten im Bereich der Kraftstoffnormung in Europa und der Welt gegeben. Ein besonderer Schwerpunkt sind Arbeiten zur Verbesserung der Prüfqualität sowie zur Erweiterung des Anwendungsgebietes bestehender Prüfverfahren.
 
 Im Begleitprogramm am 29.09.2007 wird den Tagungsteilnehmern die Möglichkeit geboten, an einer Exkursion zu einem Biodieselhersteller oder an einem Workshop teilzunehmen, bei dem mit Experten aus unabhängigen Laboratorien, von Geräte­herstellern sowie Spezialisten für die statistische Auswertung von Messergebnissen über spezifische Fragen der Biodiesel-Analytik diskutiert werden kann.
 
 Tagungsort: Haus der Landwirtschaft und Ernährung in Berlin
 Kontakt/weitere Informationen:
 Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V.
 z. Hd. Frau Viktoria Ellinghaus
 Haus der Land- und Ernährungswirtschaft
 Claire-Waldoff-Str. 7
 10117 Berlin
 Deutschland
 Phone: +49 30 31 90 44 33
 Fax: +49 30 31 90 44 35
 Email: info@agqm-biodiesel.de
 
 Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar