Elektroantrieb mit erneuerbaren Energien
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Montag, 09.07.2007 11:14

Elektroantrieb mit erneuerbaren Energien

 

Elektroantrieb mit erneuerbaren Energien Weltumrundung mit einem „Solartaxi“



Zur Verabschiedung des Schweizers Louis Palmer zur Weltumrundung mit seinem „Solartaxi“ erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin Astrid Klug:

„Louis Palmer übernimmt durch die geplante Weltumrundung mit seinem Solartaxi eine wichtige Botschafterfunktion: Er zeigt auf, dass es sinnvolle Alternativen zu dem in den Industrienationen vorherrschenden Mobilitätsstil gibt.

Durch die weltweite Zunahme der privaten Ansprüche an die Mobilität sowie der Gütertransporte trägt auch der Verkehr zur globalen Erderwärmung bei. Daher ist es eine große Herausforderung, die weiterhin wachsenden Mobilitätsansprüche, vor allem auch in den Schwellenländern, möglichst umweltfreundlich befriedigen zu können.

Der Elektroantrieb kann dabei zukünftig eine wichtige Rolle spielen. Denn einerseits bietet er die Möglichkeit, lokal nahezu emissionsfrei zu fahren, andererseits besitzt er einen relativ hohen Wirkungsgrad und kann zudem einen Teil der Bremsenergie zurückgewinnen. Darüber hinaus bietet er durch den Sekundärenergieträger Strom die Möglichkeit, das gesamte Spektrum der erneuerbaren Energien zu nutzen und nicht nur die Biomasse, wie dies beim Verbrennungsmotor der Fall wäre.

Dass auch die Automobilindustrie diese Vorteile des Elektroantriebs erkannt hat, zeigt sich in dessen zunehmendem Einsatz, sei es zur Unterstützung des Verbrennungsmotors wie beim Hybridantrieb oder als Hauptantrieb bei Fahrzeugen mit Brennstoffzelle. Gerade die Entwicklungen kleinerer Hersteller zeigen die Möglichkeiten des Elektroantriebs auf.

Bei all diesen Vorzügen des Elektroantriebs ist für die Gesamtbilanz jedoch entscheidend, wie diese elektrische Energie erzeugt wird. Die langfristige Lösung für die oben beschriebenen Herausforderungen kann nur sein, den erforderlichen Storm aus erneuerbaren Energien zu erzeugen. Wenn die Fahrzeuge den Strom dann auch noch selbst produzieren, wie beim Solartaxi, ist das natürlich eine der nachhaltigsten Möglichkeiten der Fortbewegung.“

Hrsg: BMU-Pressereferat,
Alexanderstraße 3,
10178 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich) Tobias Dünow, Thomas Hagbeck, Jürgen Maaß, Frauke Stamer
Tel.: 030 / 18 305-2010. Fax: 030 / 18 305-2016
E-Mail: presse@bmu.bund.de
Internet: http://www.bmu.de/presse

Berlin - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar