Meereskraftwerke
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 26.06.2007 11:48

Meereskraftwerke

 

Eine Energiequelle der Zukunft.



 "Meereskraftwerke - eine Energiequelle der Zukunft. Technische Möglichkeitenund aktuelle Projekte"
 Donnerstag, 12. Juli 2007, 19.30 Uhr - Einlass 19:00 Uhr - Der Eintritt ist frei
 Referent: Dr. -Ing. Wilfried Knapp, TU München
 Brienner Str. 46/EG - Vortragssaal der Gregor-Louisoder-Umweltstiftung
 U 1/7 und Tram 20/21 Stiglmaierplatz (3 min zu Fuß) U 2/8 Königsplatz (5 min zu Fuß)
 
 München, 25.06.2007 - Unseren Energiebedarf weitestgehend aus regenerativen Quellen zu decken, ist eine der großen Herausforderungen für die nächsten Jahrzehnte, und eine notwendige (wenn auch nicht hinreichende) Bedingung für das weitere Überleben der Menschheit auf der Erde. Hierbei wird es darauf ankommen, regional jeweils die dort am besten verfügbaren Energie­quellen zu nutzen. In Mittel-und Nordeuropa sind die Wasserkräfte bereits weitestgehend ausgebaut, es existiert jedoch ein gewaltiges ungenutztes Potential an Meeresenergien, das größte hiervon steckt in der Energie der Meereswellen.
 
 Es wurde bereits eine Vielzahl technischer Möglichkeiten zur Nutzung dieses Potentials vorgeschlagen und eine Anzahl von Wellenkraftwerken wurde als Prototyp im Labor und in der See erprobt. Nur wenige dieser Vorschläge haben sich in der Vergangenheit als praktikabel erwiesen. Derzeit ist jedoch eine Trendwende zu erkennen: Es werden nun die ersten produktiven Wellenenergiekonverter als Großausführung gebaut.
 
 Wilfried Knapp gibt einen Überblick über die Potentiale, die technischen Möglichkeiten zu deren Nutzung und über den Stand der aktuellen Forschungs- und Versuchsprojekte.
 
 Der Referent, Dr.- Ing. Wilfried Knapp, ist seit ca. 20 Jahren am Lehrstuhl für Fluidmechanik der TU München tätig. Sein Arbeitsgebiet sind experimentelle Strömungsuntersuchungen an Wasserturbinen und anderen Strömungsmaschinen; seit ca. 10 Jahren ist sein Team an europäischen Projekten der Meeresenergie namhaft beteiligt.
 
 Weitere Informationen unter:
 www.ipp.mpg.de/ippcms/ep/ausgaben/ep200302/0203_wavedragon_ep.html
 www.wavedragon.net
 
 Herbert Brunner
 Pressebeauftragter
 
 Ökologisch-Demokratische Partei (ödp)
 Stadtverband München
 Fon 089/45 24 74 15 × Fax 089/55 06 99 86
 E-Mail m.hollemann@oedp-muenchen.de
 www.oedp-muenchen.de
 
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar