Erneuerbare Energien
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 31.05.2007 21:32

Erneuerbare Energien

 

Endspurt von Unterschriftenaktion für 100 Prozent Erneuerbare Energien



Mehr als 16.000 Unterzeichner fordern die Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien bis spätestens 2050 / Übergabe der Resolution an Bundeskanzlerin Angela Merkel Ende Juni geplant
 
 Berlin, 30. Mai 2007 - Angesichts der Bedrohungen des Klimawandels fordern immer mehr Bürgerinnen und Bürger die vollständige Umstellung der deutschen Energieversorgung auf Erneuerbare Energien. Für eine entsprechende Resolution des Netzwerkes „RegioSolar“ wurden seit Februar dieses Jahres über 16.000 Unterschriften gesammelt. Die Unterzeichner fordern die Bundesregierung und den Bundestag auf, die deutsche Energiepolitik klar auf das Ziel auszurichten, die Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien bis spätestens 2050 zu erreichen. Die Resolution kann noch bis zum 24. Juni online unter www.100-prozent-erneuerbare.de unterzeichnet werden.
 
 Deutschland hat unter Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Vorreiterrolle in der internationalen Klimaschutzpolitik eingenommen. Unter deutscher Ratspräsidentschaft hat der Europäische Rat am 9. März dieses Jahres verbindlich beschlossen, 20 Prozent der Energieversorgung aus Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020 bereitzustellen. Beim G8-Gipfel in Heiligendamm vom 6. bis 8. Juni wird die Diskussion einer weltweiten Klimaschutzvereinbarung auf der Tagesordnung stehen.
 
 Hans-Joachim Möller, Sprecher von RegioSolar: „Das europäische 2020-Ziel ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, der konsequent weitergegangen werden muss. Der massive Ausbau Erneuerbarer Energien ist für Versorgungssicherheit und den Schutz vor Kostensteigerungen bei Öl und Gas unabdingbar. Die Weichen müssen jetzt gestellt werden.“
 
 Eine Vielzahl von lokalen und regionalen Initiativen wirbt in ganz Deutschland vor Ort für die Energiewende und mehr Erneuerbare Energien. Im Zusammenschluss RegioSolar sind die Initiativen vernetzt und bündeln ihre Aktivitäten. „Mit der RegioSolar-Resolution wollen wir der Bundeskanzlerin aufzeigen, wie groß der Zuspruch in der Bevölkerung für Erneuerbare Energien ist“, hebt Möller hervor.
 
 Die Resolution „100% Erneuerbare Energien in Deutschland bis spätestens 2050“ enthält 29 konkrete Maßnahmen zur Erreichung des 100%-Ziels, die nach Forderung von RegioSolar und allen Unterzeichnern in die aktuelle politische Energiediskussion einfließen müssen. Der Beirat von RegioSolar wird die Resolution im Vorfeld des nächsten Energiegipfels an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben.
 
 
 Redaktionelle Notiz: RegioSolar ist ein loses Netzwerk zur Unterstützung regionaler Solarinitiativen (www.regiosloar.de). Den vollständigen Text der Resolution „100% Erneuerbare Energien in Deutschland bis spätestens 2050“ sowie die Liste und aktuelle Anzahl der Unterzeichner finden Sie online unter www.100-prozent-eneuerbare.de.
 
 
 Kontakt:
 Prof. Dr. Hans Joachim Möller, Tel. 03731 392896 (Sprecher RegioSolar)
 Holger Grimrath, Tel. 0711 651687
 
 Absender:
 RegioSolar
 Energieforum, Stralauer Platz 34, 10243 Berlin
 info@regiosolar.de
 
 
 Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar