Augsburger Umwelt-Netzwerk
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 12.05.2007 12:25

Augsburger Umwelt-Netzwerk

 

Bernhard: Auszeichnung für Augsburger Umwelt-Netzwerk - nunmehr 40 Umweltstationen in Bayern



Das Netzwerk Augsburg für Naturschutz und Umweltbildung "NANU" reiht sich ein in die Erfolgsgeschichte der bayerischen Umweltbildung. Das betonte Umweltstaatssekretär Otmar Bernhard bei der Eröffnung der Umweltstation und Verleihung der Dachmarke "Umweltbildung.Bayern" heute in Augsburg.
 
 Das Netzwerk Augsburg für Naturschutz und Umweltbildung "NANU" reiht sich ein in die Erfolgsgeschichte der bayerischen Umweltbildung. Das betonte Umweltstaatssekretär Otmar Bernhard bei der Eröffnung der Umweltstation und Verleihung der Dachmarke "Umweltbildung.Bayern" heute in Augsburg. Bernhard: "Mit NANU sind es 40 Einrichtungen, die seit dem Start des bayerischen Förderprogramms im Jahr 1995 als Umweltstation anerkannt wurden. Durch staatliche Förderung einerseits und viel Eigeninitiative sowie Mit-verantwortung bei den Einrichtungen und Netzwerken andererseits ist es seither gelungen, leistungsfähige, effiziente und innovative Strukturen der Umweltbildung im außerschulischen Bereich aufzubauen." Das Förderprogramm Umweltstationen wurde zuletzt im Doppelhaushalt 2007/2008 um 100.000 Euro auf jetzt über 1,45 Millionen Euro pro Jahr aufgestockt. In dieser Förderperiode konnten neben NANU drei Neuanerkennungen ausgesprochen werden: die Ökostation Helmbrechts (Landkreis Hof), die Fuchsenwiese in Bamberg und das Naturschutz- und Jugendzentrum Wartaweil (Landkreis Starnberg).
 
 Über 20 Institutionen und Privatpersonen - vom Alpenverein über die Land-schaftspflegeverbände in Stadt und Landkreis bis zum Naturpark und Lokalen Agenda 21 Kommunen - machen NANU zu einem lebendigen Netzwerk für Naturschutz und Umweltbildung in der Region Augsburg. Das NANU-Projekt "Stadt-Land-Bach" wurde vom Deutschen Nationalkomitee als offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. "Staatliche Reglementierung und Förderung allein lösen die komplexen Herausforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes nicht. Es braucht die Mitverantwortung aller. Nur was man kennt, schätzt und schützt man auch", so der Staatssekretär. Dazu tragen die anerkannten Umweltstationen mit über 9.000 Veranstaltungen im Jahr ganz entscheidend bei. Jährlich werden fast 250.000 Teilnehmer an Bildungsveranstaltungen und weitere rund 400.000 Ausstellungsbesucher gezählt.
 
 Weitere Informationen: http://www.umweltbildung.bayern.de
 
 © Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz - www.stmugv.bayern.de
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar