Der neue Ford Mondeo erhält gute Noten von Kraftfahrerversicherern
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 27.04.2007 15:45

Der neue Ford Mondeo erhält gute Noten von Kraftfahrerversicherern

 

„Opferblech“ im Heckbereich schützt vor kostspieligen Reparaturen



KÖLN, 27. April 2007 -- Dem neuen Ford Mondeo stellen Deutschlands Kraftfahrzeugversicherer gute Noten aus: In der Vollkaskoversicherung kommt der neue Ford in der Einstiegsversion als viertürige Limousine und Fünftürer-Fließheck in die Typklasse 15 (Ford Mondeo 1,6 Liter Benzintriebwerk mit 81 kW/110 PS). Die weiteren Einstufungen der Vier- und Fünftürer-Ausführung bei der Vollkaskoversicherung sind die Typklasse 16 (1,6 Liter 92 kW/125 PS), die Typklasse 17 (2,0 Liter 107 kW/145 PS) und die Typklasse 22 (2,5 Liter 162 kW/220 PS). Die vier- und fünftürige Version, ausgestattet mit Dieseltriebwerken, beginnt für den 1,8-Liter-TDCi-Selbstzünder (74 kW/100 PS) bei der Vollkaskoversicherung in der Typklasse 18. Die weiteren Dieselversionen (2,0-Liter-TDCi 96 kW/130 PS und 2,0-Liter-TCDi 103 kW/140 PS) wurden in die Typklasse 19 eingestuft.
 
 Nur durchschnittlich etwa eine Typklasse höher als die Viertürer und Fünftürer wurden die Kombiversionen des neuen Modells eingestuft, die bei Ford traditionell den Namen Turnier tragen. So beginnen die Ford Mondeo Turnier Benziner in der Vollkasko-Typklasse 17 (1,6 Liter 81 kW/110 PS und 1,6 Liter 92 kW/125 PS). Der Ford Mondeo Turnier als Zwei-Liter-Benziner mit 107 kW/145 PS kam in die Typklasse 18 und der 2,5 Liter Benziner (162 kW/220 PS) in die Typklasse 22. Die drei Dieselversionen des Ford Mondeo Turnier wurden in die Typklasse 19 (für den 1,8-Liter TDCi mit 74 kW/100 PS) sowie 20 (für den 2,0-Liter TDCi mit 96 kW/130 PS und 2,0-Liter TDCi 103 kW/140 PS) eingestuft.
 
 Die vier- und fünftürigen Benzinmodelle des neuen Ford Mondeo wurden im Durchschnittgegenüber dem Vorgängermodell eine Typklasse besser bewertet und zählen damit zu den besonders kostengünstig eingestuften Fahrzeugen auch im Vergleich zu den Wettbewerbsfahrzeugen.
 
 Die deutschen Kraftfahrtzeugversicherer haben mit der günstigen Einstufung die verbesserte Reparaturfreundlichkeit des neuen Ford Mondeo belohnt. Ein besonderes Beispiel ist das so genannte „Opferblech“, das bei leichten bis mittleren Anstößen im Heckbereich den kostspieligen kompletten Austausch der Heckklappe verhindern kann.
 
 
 Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
 Bernd F. Meier, Telefon: (02 21) 90-17520, E-Mail: bmeier1@ford.com
 Ford-Werke GmbH, Öffentlichkeitsarbeit, 50725 Köln
 Fax: 0221/90-12984
 email: presse@ford.com
 Internet: http://media.ford.com
 
 Köln - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar