Neue Fernwärmetrasse
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 24.04.2007 15:53

Neue Fernwärmetrasse

 

Vattenfall baut neue Fernwärmetrasse in Berlin-Spandau



Heute hat Vattenfall Europe Berlin die neue Fernwärmetrasse für die künftige Versorgung von Spandau vorgestellt. Mit dabei waren Spandaus Bezirksbürgermeister, Konrad Birkholz und Bezirksstadtrat, Carsten-Michael Röding.
 
 Insgesamt sollen in den nächsten Jahren ca. 18 Kilometer Fernwärmetrasse gebaut werden. Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt in Höhe der Charlottenburger Chaussee sind in vollem Gange und voraussichtlich im Oktober dieses Jahres beendet. Zurzeit heizen die Spandauer im geplanten Erschließungsgebiet überwiegend mit Öl (50 Prozent) und Gas (45 Prozent) bzw. Strom und Kohle (5 Prozent). Nach und nach will Vattenfall die Heizungsanlagen auf Fernwärme umstellen. Diese Art der Versorgung mit Wärme ist besonders umweltfreundlich und spart bei geplanter Realisierung pro Jahr 48.000 Tonnen CO2.
 
 In die Fernwärmetrasse investiert Vattenfall rund 58 Millionen Euro. Die Projektdauer ist auf neun Jahre geplant. Dann können rund 50.000 Wohnungen mit Fernwärme beheizt werden. Die zentrale Versorgung erfolgt aus dem benachbarten Heizkraftwerk Reuter West. Hierfür sind keine zusätzlichen Erzeugungskapazitäten erforderlich, genutzt werden die bereits vorhandenen.
 
 Die Bewohner Spandaus können sich schon jetzt auf die nächste Heizperiode freuen. Denn wenn es wieder richtig kalt wird, liefert Vattenfall umweltfreundliche Fernwärme direkt in ihre Wohnung.
 
 Vattenfall Europe Berlin AG & Co. KG
 Kommunikation/Marketing
 Presse- und Medienarbeit
 Puschkinallee 52, 12435 Berlin
 Tel.: 030-267-14383
 Fax: 030-267-11036
 mailto:presse.berlin@vattenfall.de
 www.vattenfall.de
 
 Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar